Sturmtief Xavier

Sturmtief beschert Feuerwehr viele Einsätze in Arnsberg

Sturmschaden am „Alten Soestweg“ in Arnsberg.

Foto: Feuerwehr

Sturmschaden am „Alten Soestweg“ in Arnsberg. Foto: Feuerwehr

Arnsberg.  Umgestürzte Bäume, beschädigte Autos und blockierte Straßen - die Arnsberger Feuerwehr hatte durch Sturmtief „Xavier“ viel zu tun.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Donnerstag war das Sturmtief „Xavier“ für viele Einsätze der Feuerwehr im gesamten Stadtgebiet verantwortlich. Obwohl Arnsberg nicht im Kern der Sturmaktivitäten lag, sorgten heftige Böen für umstürzende Bäume, abgebrochene Äste und Störungen des Verkehrs.

Gegen 13 Uhr wurde die Feuerwehr Arnsberg erstmals zu einem Sturmeinsatz alarmiert. Am „Alten Soestweg“ auf dem Schreppenberg in Arnsberg war ein Baum in der Nähe der Grundschule auf die Straße gefallen und blockierte eine Bushaltestelle sowie einen Teil der Straße.

Kräfte der Feuerwehr Arnsberg rückten dem Baum vor Ort mit einer Motorsäge zu Leibe und schafften so wieder Platz. Es kamen weder Menschen und Sachgüter zu Schaden.

Abgebrochener Ast beschädigt drei Pkw

Weniger Glück hatten die Besitzer dreier Pkw auf einem privaten Grundstück an der Hansastraße in Arnsberg. Hier war ein großer Ast von einem Baum abgebrochen und auf drei parkende Pkw gefallen, Menschen kamen nicht zu Schaden.

Die Feuerwehr wurde zunächst alarmiert, übergab die Einsatzstelle dann jedoch der Polizei. Die Pächter des Grundstückes sorgten für den Einsatz eines Gärtnereibetriebes. Lediglich ein Fuß- und Radweg zur Ruhr wurde von der Feuerwehr aus Sicherheitsgründen für Passanten abgesperrt.

Umgestürzter Baum blockiert Straße am Ochsenkopf

Für ernsthafte Verkehrsbehinderungen sorgte schon wenig später dann aber ein umgestürzter Baum auf dem Ochsenkopf. Der Baum blockierte die Fahrbahn so, dass ein gefahrloses Passieren der Stelle nicht möglich war.

Es kam zu Verkehrsstörungen, da Lastwagen nicht weiter fahren konnte. Auch hier beseitigte die Feuerwehr den Baum mit technischem Gerät und sorgt wieder für freie Fahrt.

Einsatz auch am Neheimer Dorint-Hotel

Abermals legte sich um 15.20 Uhr ein Baum am Saarweg im Stadtteil Neheim quer über die Fahrbahn. Kräfte der Wache Arnsberg machten sich fachkundig an dem Grünzeug zu schaffen und beseitigten die Störung auf der Fahrbahn.

Einen letzten Einsatz wegen des Orkantiefs bekam die Feuerwehr am späten Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr von der Polizeileitstelle gemeldet. Auf der Straße „Im Stadtwald“ in der Nähe des Dorint-Hotels drohte ein Baum auf die Straße zu kippen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik