Ermittlungen

Sturz aus dem Fenster: Arnsberger (19) will flüchten

Die Polizei hat keine Hinweise auf Fremdeinwirkung am Unfallort festgestellt.

Die Polizei hat keine Hinweise auf Fremdeinwirkung am Unfallort festgestellt.

Foto: Wolfgang Becker

Arnsberg.   Nach dem Sturz eines Arnsbergers aus dem ersten Stock hat die Polizei erste Erkenntnisse. Im Haus wurden Drogenutensilien gefunden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 19-Jähriger hat sich an Pfingstsonntag bei einem Sturz aus dem Fenster schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wollte der Bewohner eines Hauses an der Schloßstraße in der Arnsberger Altstadt vor einem 18-Jährigen flüchten.

„Er wollte sich an einem Kabel aus dem Fenster abseilen“, so Polizeisprecher Holger Glaremin. Dabei sei er gestürzt und habe sich schwere Verletzungen zugezogen. Warum der Mann flüchten wollte, ist noch ungeklärt. Die Polizei schließt aber eine Fremdeinwirkung aus. In der Wohnung seien diverse Drogenutensilien gefunden worden.

Hier finden Sie weitere Nachrichten, Bilder und Videos aus Arnsberg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben