TV Arnsberg

TVA: Bei Sport-Bahnhof keine Zusammenarbeit mit Investoren

Vorsitzender Udo Jakobi mit Ferdi Franke, der dem TV Arnsberg seit 70 Jahren die Treue hält.

Foto: privat

Vorsitzender Udo Jakobi mit Ferdi Franke, der dem TV Arnsberg seit 70 Jahren die Treue hält.

Arnsberg.   Der große Sportverein will dem ehrgeizigen Projekt auch die Attraktivität Arnsbergs steigern helfen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Mitgliederversammlung des TV Arnsberg bot ein „Feuerwerk“ an Informationen. Das Wichtigste vorab: „Unsere Mitgliederzahl“, verkündete Vorsitzender Udo Jakobi, „ist auf über 2 100 angewachsen.“

Auch in 2018 sei mit einem weiteren Zuwachs zu rechnen. Kassenwartin Frauke Schreiber präsentierte zudem ein solides Zahlenwerk, der Haushaltsplan 2018 fand so uneingeschränkte Zustimmung.

Attraktives Breitensportangebot für die BürgerInnen

Der TVA als Sportverein „mitten in Arnsberg“ möchte auch künftig den BürgerInnen attraktive Breitensportangebote machen und so mit dazu beitragen, die Attraktivität Arnsbergs zu steigern. In diesem Zusammenhang konnte Vorstandsmitglied Stefan Helnerus über den aktuellen Planungsstand „Sport-Bahnhof“ berichten.

Den gesellschaftlichen Herausforderungen stellen

Dabei schloss er die Zusammenarbeit mit Investoren aus, betonte aber die Kooperation mit Architekt Erich Wellie.

Helnerus unterstrich zudem nochmals, dass sich der TVA mit dem Bau des „Sport-Bahnhofs“ den wachsenden gesellschaftlichen Herausforderungen stellen wolle - der Vereinbarkeit von aktivem Breitensport mit Familie und Beruf sowie der Frage nach Möglichkeiten der sportlichen Betätigung im Alter.

Sport-Bahnhof soll für Verein und Stadt passen

Wie berichtet, wird das Projekt „Sport-Bahnhof“ komplett neu überplant, um die Kosten drastisch zu senken und so zugleich die Finanzierung zu gewährleisten. Und zwar, so wird angestrebt, von ursprünglich 3,8 auf nur noch 2 Millionen Euro.

Wichtigste Prämisse bleibt aber weiterhin: Das moderne Sportzentrum, das auch der stark steigenden Nachfrage nach Gesundheitssport Rechnung tragen soll, muss passen - für Verein und Stadt gleichermaßen. Zudem soll der „Sport-Bahnhof“ zum sozialen Mittelpunkt des TV Arnsberg werden.

Geschäftsstelle zieht in den Osterferien um

Der TV Arnsberg hat dafür eigens eine Arbeitsgruppe eingesetzt. Jedoch wird sich durch die Neuplanung der Baubeginn auf dem Grundstück des ehemaligen Bahnhofhotels Menge weiter verzögern.

Näher „dran“ an den künftigen „Sportbahnhof“ rückt die noch am Lindenberg befindliche Geschäftsstelle des TV Arnsberg.

Wie Vereinsmanagerin Heike Bienstein erklärt, erfolgt deren Umzug in den bevorstehenden Osterferien. Neuer Standort ist ab 9. April die Clemens-August-Straße 25.

Deutsche Meisterschaft

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Rhönrandsports beim TVA ist es gelungen, die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften 2018 im Rhönradturnen nach Arnsberg zu holen. Termin ist der 13. Oktober in der Rundturnhalle.

Am 6. Mai, einem Sonntag, will die neuformierte Cricket-Mannschaft ihren Sport der breiten Öffentlichkeit vorstellen.

Ferdi Franke ist seit 70 Jahren treues Mitglied

Und keine Mitgliederversammlung ohne Ehrungen: Der TV Arnsberg bedankte sich bei zahlreichen Jubilaren für deren langjährige Vereinszugehörigkeit. Unangefochtener Spitzenreiter war hier Ferdi Franke, der dem TVA seit sage und schreibe 70 Jahren die Treue hält.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik