Brand

Zigarette war Auslöser für tödliches Feuer in Arnsberg

Eine Zigarette - auf dem Sofa geraucht - war der Auslöser des Brandes am Freitag.

Eine Zigarette - auf dem Sofa geraucht - war der Auslöser des Brandes am Freitag.

Foto: Wolfgang Becker

Arnsberg.   Der verheerende Brand mit einem Toten an der Arnsberger Alm am Freitag wurde durch eine Zigarette ausgelöst, hat die Polizei ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Brandermittler hat in der ausgebrannten Wohnung an der Straße „Auf der Alm“ in Arnsberg die Ursache des Feuers mit verheerenden Folgen gefunden: „Der schwer erkrankte 66-jährige Bewohner des Hauses ist wohl mit einer Zigarette auf dem Sofa seiner Wohnung eingeschlafen“, meldete gestern die Polizeipressestelle auf Nachfrage unserer Zeitung.

Brandmelder installiert

Das Feuer konnte sich ausbreiten, obwohl in dem Haus Brandmelder installiert sind. Anwohner, so die Polizei, hätten daraufhin auch die Feuerwehr informiert.

Sie konnte schließlich aber dem 66-Jährigen nicht mehr helfen. Weitere Ergebnisse der Untersuchung: Das Haus ist bewohnbar, die Brandwohnung aber nicht mehr. Der Sachverständige geht von einer Schadenshöhe zwischen 20.000 und 30.000 Euro aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben