Balve. Monster-Tief „Bernd“ hat 2021 Waldwege ausgespült. Inzwischen sind die meisten repariert. Kritik gibt‘s trotzdem.

Immer mehr Forstwirtschaftswege im Balver Stadtgebiet sind saniert. Das sagte Förster Richard Nikodem vom Landesbetrieb Wald und Holz in einem Gespräch mit der Westfalenpost bei einem Ortstermin in der Ruthmecke bei Volkringhausen.