IMAGE-PRODUKION

Balve-Film ab sofort im Netz

Vorpremiere des Balver Imagefilms "Balve, die größte kleine Stadt" in der Sparkasse. Bürgermeister Hubertus Mühling bekommt von den Stadtwerken einen "Oscar" für seine filmische Darstellung.

Vorpremiere des Balver Imagefilms "Balve, die größte kleine Stadt" in der Sparkasse. Bürgermeister Hubertus Mühling bekommt von den Stadtwerken einen "Oscar" für seine filmische Darstellung.

Foto: Corinna Schutzeichel / WP

Balve.  Balves Image-.Film - er ist ab sofort im Netz. Was zeigt er? Wie sind die ersten Reaktionen?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Image-Film „Balve – größte kleine Stadt“ ist ab sofort online. Er ist beim Online-Filmportal YouTube zu sehen.

Der Film von Daniel Pütz und Markus Baumeister zeigt Bürgermeister Hubertus Mühling als Stadtführer. Er nimmt die kleine Schauspielerin Romy Dalhoff buchstäblich an die Hand, um sie durch die – wie sie glaubt – „langweilige“ Stadt zu führen. Zu sehen sind Mittelständler wie Balver Zinn oder Rickmeier, die in der Champions League ihrer Märkte spielen. Zu sehen ist auch Clemens Göddes Hofladen in Langenholthausen. Zu sehen sind auch Sehenswürdigkeiten der Stadt, die jüngst als Kernelemente des geplanten Geschichtsparks Balve vorgestellt wurden: die Höhle, die Luisenhütte, das Frühzeitmuseum und nicht zuletzt Schloss Wocklum nebst Reitanlage. Die St.-Blasius-Kirche indes fehlt.

Die Reichweite des Films blieb zunächst übersichtlich mit weniger als 1000 Aufrufe binnen eines Tages. Auch die Zahl der Likes war mit 26 noch steigerungsfähig.

Der 13-Minüter im Netz: https://youtu.be/Dksz5yCjwTE

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben