KARNEVAL

Balve jeck: Vereine feiern feste

Volles Haus: Der Kfd-Seniorenkarneval gilt, ebenso wie der Frauenkarneval, als Kracher.

Volles Haus: Der Kfd-Seniorenkarneval gilt, ebenso wie der Frauenkarneval, als Kracher.

Foto: Sven Paul / WP

Balve.  Janz jeck: Die WP gibt einen Überblick, wo in der Stadt Karneval gefeiert wird. Den Anfang macht die Kfd in Balve und Langenholthausen.

Eine Stadt wird jeck. Am Freitag machen die Damen der Kfd in Balve und Langenholthausen den Anfang. Die Balver „Kracher-Frauen“ – so nennen sie sich selbst – drehen bereits um 17.59 Uhr in der ausverkauften Realschul-Aula auf. In Langenholthausens Sokola.de beginnt der Karneval um 19.33 Uhr.

Birgit Rapp geht in die Bütt

Die 270 Besucherinnen des Balver Kfd-Karnevals dürfen sich auf ein närrisches Programm freuen, das sich, in Anspielung auf den Valentinstag, um „Valentina“ dreht. Der Inhalt ist geheim. Darauf legen Organisatorin Elisabeth Ruschepaul & Co. verschärften Wert, wie Kfd-Vorsitzende Angelika Schulte im WP-Gespräch betonte. Immerhin so viel: Birgit Rapp steigt in die Bütt, es gibt Sketche und Lieder. „Tanzmäuse“ indes stehen erst beim Seniorenkarneval am Samstag, 15. Februar, 14 Uhr, in der Aula der Realschule auf der Bühne. Angelika Schulte: „Dafür haben wir extra eine Tanzlehrerin engagiert.“

Und in Langenholthausen? Organisatorin Jana Aßhoff. Die Kfd wartet mit Sketchen, Büttenreden, Tanzeinlagen und musikalischen Beiträgen rund um das Thema „FasteLOVEnd“ auf. Jana Aßhoff: „Es geht um Engel und Teufel, den Einlass einer Quietscheente, eine lange Schlange und natürlich am Valentinstag um die Liebe! Der Eintritt ist frei, Getränke und Snacks bieten die Damen der Kfd an. Besucherinnen sollten Trinkgläser mitbringen.

Am Sonntag, 14 Uhr, feiert die Kfd Eisborn in der örtlichen Schützenhalle. Laut Organisatorin Tanja Danne können sich Frauen auf Sketche, Hofstaat, Mini- und Junior-Tanzgruppe sowie auf Entertainer Thomas Weber freuen.

Der Karnevalclub Volkringhausen preist am Sonntag, 20 Uhr, „Helden der Kindheit“ in der örtlichen Schützenhalle.

Tickets für Garbeck

Eine Woche später, am Samstag, 22. Februar, 20.01 Uhr, ist „Garbeck mal anders...“ zu erleben. Der TV Sauerlandia bittet zur Party in die Schützenhalle. Musik macht DJ Tobi Pröpper von SAL Showtechnik. Die besten Kostüme werden prämiert. Wer Jury-Mitglied werden will, kann sich an der Abendkasse melden. Der Kartenvorverkauf findet am Freitag, 21. Februar, von 17 bis 19 Uhr in der Schützenhalle statt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben