FICHTE GEKIPPT

Balve: Sturm wütet weiter - Straße in Mellen gesperrt

Feuerwehr Balve zersägt Fichte in Mellen

Feuerwehr Balve zersägt Fichte in Mellen

Foto: Feuerwehr Balve

Balve/Mellen.  Stürmische Nacht: Die Feuerwehr Balve musste gegen Mitternacht die Sorpestraße in Mellen sperren. Was passiert war.

Das Orkan-Tief „Sabine“ war längst weitergezogen, da kam ein weiterer Sturm: Am späten Montagabend gegen 23.16 Uhr musste die Feuerwehr Balve wetterbedingt abermals ausrücken. Auf der Sorpestraße zwischen Mellen und der Sorpe war durch eine heftige Windböe ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt, wie Feuerwehr-Leiter Frank Busche am Dienstagmorgen mitteilte. Die Straße war rund eine Stunde lang gesperrt.

Mitglieder der Löschgruppe Mellen zersägten die etwa 50 Zentimeter dicke Fichte und räumten das Geäst und den zerkleinerten Stamm von der Fahrbahn.

Förster Richard Nikodem hatte mehrfach darauf hingewiesen, dass die trockenen Hitzesommer 2018 und 2019 heimische Nadelhölzer geschwächt haben. Auch Buchen seien mancherorts so in Mitleidenschaft gezogen worden, dass sie kaum noch standsicher seien.

Noch am Dienstagmorgen erreichten Windböen laut privatem Wetterdienst www.wetter-balve.de vier Beaufort. Das entspricht Tempo 40 km/h.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben