STURM

Balver Feuerwehr muss sturmbedingt ausrücken

Die Wehr in Balve schneidet einen Baum im Bereich der Rettungswache zurück.

Die Wehr in Balve schneidet einen Baum im Bereich der Rettungswache zurück.

Foto: Feuerwehr Balve

BALVE:   Ein Baum blockiert Gleise in Binolen. Auch in Balve gibt es sturmbedingte Probleme. Was die Feuerwehr am Samstag leistete.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Stürmische Zeiten: Die Feuerwehr ist am Samstag sturmbedingt zu zwei Einsätzen ausgerückt.

Gegen 17.30 Uhr mussten sich Wehrleute um einen Baum in Binolen kümmern, der 100 Meter von einem Bahnübergang entfernt die Gleise blockierte.

Kaum anderthalb Stunden später war die Wehr ein weiteres Mal im Einsatz. Die Löschgruppe Balve musste zum Dechant-Amecke-Weg ausrücken. In Höhe des Jüdischen Friedhofs - in der Nähe der Rettungswache - drohten Äste eines älteren Baums herunterzufallen. Die Wehr stutzte den Baum. Eine Alternative wäre nach Angaben vom stellvertretenden Wehr-Chef Oliver Prior gewesen, den Bereich St. Johannesstraße zu sperren. Das aber hätte dem Rettungswagen den Weg versperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben