TOURENTAG

Balver Mountainbiker fahren Spendenrekord ein

Radfahren macht hungrig. Am Krumpau ging’s um die Wurst.

Radfahren macht hungrig. Am Krumpau ging’s um die Wurst.

Foto: Jürgen Overkott

Balve.   Teilnehmer-Rekord, Spenden-Rekord. Maik Wiesegart von der Bikeschule Sauerland machte am Montag Kassensturz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erst Rekord-Beteiligung, dann Rekord-Spende: Beim Tourentag der Bikeschule Sauerland lief es am Sonntag buchstäblich rund. Maik Wiesegart. gemeinsam mit seiner Frau Dransfeld, vermeldete am Montag einen Spenden-Eingang von 1300 Euro. Und das war noch nicht alles.

Der Förderverein „Reiten für Menschen mit oder ohne Beeinträchtigung LA“ erhält die Summe. Sie allein markiert schon eine Bestmarke. Aber: „Die Bürgerstiftung Balve hat sich entschlossen, diese Summe noch einmal aufzustocken, so dass insgesamt 2500 Euro an den Verein gehen! Das ist echt stark!“, freute sich Maik Wiesegart.

Spinning für guten Zweck

Nach dem Tourentag ist vor dem Spinning-Marathon im Sportstudio Hönnevital in Balve. Auch diese Veranstaltung am Samstag, 27. Oktober, dient einem guten Zweck. Anja Dransfeld: „Wir möchten alle Einnahmen dem Tierschutzverein Sundern zukommen lassen.“

Spinning ist eine Hallen-Variante des Radfahrens: Ergometer, Sportversion. Fünf Stunden, ab 13 Uhr, lang wird gestrampelt. Zu hoher Trittfrequenzen kommen heiße Beats. Das Programm wechselt stündlich. Pro Stunde zahlen Teilnehmer fünf Euro Spende. Wer fünf Stunden lang durchbrettert, ist mit 15 Euro dabei. Anja Dransfeld: „Der Tierschutzverein wird am Veranstaltungstag Waffeln für alle Teilnehmer backen. Wir freuen uns natürlich über Essensspenden für ein kleines Buffet, bitte bei der Anmeldung mit angeben. Obst und Getränke stellen wir.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben