HAUPTAUSSCHUSS

Balves Müllentsorgung wird teurer: Was ist mit den Gebühren?

Rathaus Balve. Die Müllgebühren bleiben stabil.

Rathaus Balve. Die Müllgebühren bleiben stabil.

Foto: Marcus Bottin / WP

Balve.  Die Müllentsorgung wird teurer. Muss der Bürger tiefer in die Tasche greifen? Der Hauptausschuss löste das Problem anders.

Die Müllgebühren bleiben stabil. Sie liegen im kommenden Jahr bei unverändert 96 Euro. Das entschied der Haupt- und Finanzausschuss des Rates am Montagabend im Rathaus einstimmig. Auch wenn die Abfallbeseitigung teurer wird, wollten CDU, UWG und SPD die Kosten nicht an die Bürger weiterreichen. Stattdessen empfiehlt der Ausschuss dem Rat, auf Rücklagen zurückzugreifen. Bürgermeister Hubertus Mühling (CDU) hatte den Takt bereits in der Verwaltungsvorlage vorgegeben. In der Ausschusssitzung bekräftigte er die Position der Verwaltung, Die Kalkulation gebe unverändert hohe Müllgebühren her. Es seien genügend Rücklagen vorhanden. Der Argumentation schloss sich CDU-Fraktionsvorsitzender Alexander Schulte an.jov

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben