VERKEHRSBEHINDERUNGEN

Baustelle Garbeck: Das ändert sich nächste Woche

Garbecks Ortsvorsteher Christoph Haarmann an der Baustelle in der Dorfmitte. Montag beginnt ein neuer Bauabschnitt.

Garbecks Ortsvorsteher Christoph Haarmann an der Baustelle in der Dorfmitte. Montag beginnt ein neuer Bauabschnitt.

Foto: Joshua Kipper / WP

Garbeck.  Es geht voran der Baustelle in Garbeck. Allerdings ist der zweite Bauabschnitt mit neuen Verkehrsbehinderungen verbunden.

Im Zuge der Bauarbeiten zur Neugestaltung der Dorfmitte in Balve-Garbeck ergibt sich ab kommendem Montag, 20. September, eine geänderte Verkehrsführung für die Elsa-Brandström-Straße. Darauf hat Bürgermeister Hubertus Mühling in einer Mitteilung hingewiesen.

Am Montag beginnen die Bauarbeiten zu dem Bauabschnitt „Instandsetzung des Durchlassbauwerks BW-Nr. 38 Märkische Str. 2-8“, wie es im Verwaltungsjargon heißt. Damit sind auch umfangreiche Leitungsverlegungen von Versorgungsleitungen verbunden. Durch diese Tiefbauarbeiten ist eine zeitweise Vollsperrung der Ausfahrt von der Elsa-Brandström-Straße in die Märkische Straße notwendig.

In Abstimmung mit der Verkehrsbehörde des Märkischen Kreises wird die Elsa-Brandström-Straße ab kommender Woche für einen Zeitraum von circa sechs bis acht Wochen zur Sackgasse. Im Einmündungsbereich Elsa-Brandström-Straße/Im Brauke wird mit der Aufstellung von Verkehrszeichen „Sackgasse“ und Zusatzzeichen „keine Wendemöglichkeit“ auf die Vollsperrung hingewiesen. Eine zusätzliche Beschränkung durch „Verbot für KFZ über 3,5 to“ erfolgt aufgrund der schmalen Verkehrsflächen: Damit ist die Straße für Kleinlaster und Lkw vorerst tabu.

Tempo 30 auf der Kreuzung

Auf der Kreisstraße K 11 (Im Brauke) wird im Einmündungsbereich der Elsa-Brandström-Straße die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h reduziert.

Das durchführende Unternehmen, die beteiligten Versorgungsunternehmen und die Stadt Balve sind bemüht, die Beeinträchtigungen für die Anwohner und den Verkehr so gering wie möglich zu gestalten. Die Stadt Balve bittet alle Betroffenen um Verständnis.

Für Rückfragen steht der Bürgerschaft das Bauamt der Stadt Balve unter der Telefonnummer 02375- 926-146 zur Verfügung.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Balve

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben