Konzert

Belcanto Vocalis begeistert mit berührenden Klängen

Das neue Vokalensemble Belcanto Vocalis begeistert in der St.-Barbara-Kirche in Mellen.

Das neue Vokalensemble Belcanto Vocalis begeistert in der St.-Barbara-Kirche in Mellen.

Foto: Richard Elmerhaus

Mellen.   Das neue Vokalensemble Belcanto Vocalis aus Allendorf begeisterte in der Mellener St.-Barbara-Kirche zahlreiche Besucher.

„Wir sind sehr zufrieden“, strahlte Chorleiterin Gabi Rohe. „Das Konzert in Mellen war sehr gut besucht und ist sehr gut bei den Leuten angekommen. Wir haben nur positive Rückmeldung bekommen.“

Musik sei die Sprache der Engel, hatte Gabi Rohe zu Beginn des Konzertes ihrem Publikum erklärt. Sie beschere wundervolle Momente und schaffe Verbindungen zwischen den Menschen. Allerdings sei Belcanto Vocalis noch ein sehr junger Chor. Man möge also bitte keine Perfektion erwarten.

Weihnachtliche Stimmung

Berührende Klänge und außerordentlich talentierte Musiker durften die Zuhörer allerdings erwarten. Geboten wurde ein gemütlicher Nachmittag mit Musik und weihnachtlicher Stimmung.

Das Konzert führte von Chorälen und Liedern aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach und dem Messias von Georg Friedrich Händel über traditionelle Weihnachtslieder bis hin zu moderner Literatur. „Wir haben uns bemüht, ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm zu bieten“, erklärt die Chorleiterin. Weil Soli und Chorstücke sich mit Darbietungen des Bläserquartetts abwechselten, kam ein ebenso buntes wie berührendes und freudiges Programm heraus, das auf die frohe Botschaft einstimmte.

Besonderer Konzertnachmittag

Publikum und Musiker freuten sich gleichermaßen über einen besonderen Konzertnachmittag. Einen weiteren Auftritt in der Mellener St.-Barbara-Kirche könne man sich gut vorstellen, sagte Gabi Rohe nach dem letzten Lied.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben