LESUNGEN

Bücherei Balve: Maria Knissel und Martina Grünebaum kommen

Martina Grünebaum, heimische Krimiautorin, liest aus ihrem jüngsten Werk "In Bienenstich sind keine Birnen" in der Balver Bücherei.

Martina Grünebaum, heimische Krimiautorin, liest aus ihrem jüngsten Werk "In Bienenstich sind keine Birnen" in der Balver Bücherei.

Foto: Matthias Schäfer / WP

Balve.  Corona hin, Beschränkungen her: In diesem Herbst gibt es zwei Lesungen in Balves Bücherei. Wo gibt es Tickets?

Die Balver Bücherei wagt sich mit zwei Lesungen aus einer längeren Corona-Pause: Unter dem Motto „Kultur kann man nicht auf Dauer abschalten“ präsentiert sie in diesem Herbst zwei Autorinnen mit heimischen Wurzeln.

Den Auftakt macht am Donnerstag, 29. Oktober, die Küntroperin Martina Grünebaum. Viele Balver kennen sie als Teil der „Mörderischen Sauerländer“ und des „Triolit“. Nun hat sie im Alleingang einen neuen Krimi vorgelegt, in dem Kommissar Maximilian Knapp dicke Bretter bohren muss.

Seit vielen Jahren wohnt Knapp bereits im Sauerland, aber wie das so ist, er bleibt der „Neue“. Den lernen die Sauerländer aber spätestens dann so richtig kennen, als er Ermittlungen in der malerischen Kulisse des Sorpesees aufnimmt. Der scheinbar harmlose Fall löst eine Reihe von Verstrickungen aus.

Lesungen sind kostenfrei

Die zweite Lesung kündigt die Balver Bücherei für den 12. November an: Als Heimatlesung holt Maria Knissel ihre eigentlich für März geplante Lesung aus ihrem Buch „Letzte Meile“ nach.

Bereits reservierte Karten behalten ihre Gültigkeit, es werde nur darum gebeten, die Teilnahme an dem neuen Termin noch einmal zu bestätigen, so die Bücherei, um besser mit einer begrenzten Personenanzahl zu planen.

Von Mitte Oktober an gibt es dann auch neue kostenfreie Karten für die Veranstaltung nach der bewährten Pfandregelung in der Bücherei.

Die Hygiene- und Abstandsregelungen werden bei beiden Lesungen beachtet. präsentiert die Balver Bücherei.

Am 29. Oktober liest Martina Grünebaum ab 19 Uhr im Sach- und Jugendbuchraum der Bücherei. Am 12. November liest Maria Knissel aus ihrem Buch „Letzte Meile“. Der Eintritt ist für beide Veranstaltungen gratis, es wird nur um Anmeldung per Mail an oder per Telefon 02375-666 gebeten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben