WIRTSCHAFTSWEGE

Bürger sind gefragt: Wie sollen Balves Wege aussehen?

Wirtschaftsweg am Braukessiepen: Auch Pisten jenseits der großen Straßen müssen erneuert werden.

Wirtschaftsweg am Braukessiepen: Auch Pisten jenseits der großen Straßen müssen erneuert werden.

Foto: Stadt Balve

Balve.   Die Planer von der Ge-Komm GmbH haben einen Entwurf fürs Wegenetz im Stadtgebiet hingelegt. Jetzt sind die Bürger dran. Die Termine vor Ort.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bürger aus dem Stadtgebiet haben an mehreren Abenden Gelegenheit, Ideen zur Aufstellung eines ländlichen Wegenetzkonzeptes für die Stadt Balve vorzustellen.

Bereits am Mittwoch gab es eine öffentliche Anhörung im Rathaus.

Um Wege in Beckum, Eisborn und Volkringhausen geht es am Dienstag, 18. Juni, 18 Uhr, in der Schützenhalle Beckum.

Garbeck folgt am Dienstag, 25. Juni, 18 Uhr. Veranstaltungsort ist das Katholische Pfarrheim an der Märkischen Straße.

Über Pisten in Mellen und Lan-genholthausen wird am Do. 27. Juni, 18 Uhr, in der SoKoLaDe.de am Mittelweg gesprochen.

Die Stadt Balve erarbeitet derzeit in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Ge-Komm GmbH (Gesellschaft für kommunale Infrastruktur mit Sitz im niedersächsischen Melle ein Konzept für die Wirtschaftswege im Stadtgebiet. Damit soll der kommunale Außenbereich gestärkt werden.

75 Prozent aus EU-Fonds

Das Vorhaben wird seitens der Bezirksregierung Arnsberg mit Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds ELER zu 75 Prozent gefördert.

Der Konzept-Entwurf der Ge-Komm wurde bereits vorgestellt. Er dient als Diskussionsgrundlage. Dazu wurden sämtliche öffentlichen und privaten Wege nach Bedeutung und Funktion klassifiziert. Möglich sind Neubau, Ausbau, Umbau oder auch Rückbau von Wegen.

Die in Zusammenarbeit mit der Ge-Komm erarbeiteten Zwischenergebnisse sollen gemeinsam mit Anliegern und Interessierten weiterentwickelt werden. Unter „www.wirtschaftswegekonzept.de“ können sich Interessierte registrieren und das Projekt einsehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben