LICHT & SOUND

Darum gehört Pröpper bei Balves Schützenfest zum guten Ton

Balve Tobias Pröpper SAL Showtechnik (C) Sven Paul

Balve Tobias Pröpper SAL Showtechnik (C) Sven Paul

Foto: Sven Paul / WP

Balve.  Tausendsassa Tobias Pröpper. Beim Balver Schützenfest sorgt der Mittdreißiger für den guten Ton. Auf seine Dienste schwört auch ein Großkunde.

Ein Schützenfest ohne Ansprachen, Tanzmusik und Licht: kaum vorstellbar. Erst in der Balver Höhle, die in internationalen Musikerkreisen wegen ihrer ebenso ungewöhnlichen wie guten Akustik geschätzt wird. In Balve gehören Tobias Pröpper und sein Unternehmen SAL Showtechnik seit fünf Jahren zum guten Ton.

Und dafür investierte Pröpper viel Geld in neueste Technik der Firma L acoustics. Sechs Subwoofer und vier PA-Boxen sowie zwei zusätzliche Lautsprecher, die in Richtung Höhlenausgang strahlen, werden dafür eingesetzt. Insgesamt werden die Feierwütigen in Europas größter Kultur-Höhle mit zwölf Kilowatt Musikleistung beschallt.

Einen besonderen Wert legt Tobias Pröpper darauf, dass zwei Monitor-Boxen hoch oben in den Traversen installiert werden, so dass auch wirklich jede(r) den Ansprachen der Bruderschaft lauschen kann.

Aber beim Festprogramm der Balver Schützen geht es um mehr als nur den klaren Sound. Vielmehr setzt Tobias Pröpper Höhle Gastgeber und Gäste auch noch ins rechte Licht. 16 LED-Scheinwerfer, vier LED-Lichtbalken und eine große Discokugel sorgen dafür, dass der Balver Felsendom in aller Herrlichkeit und aller Farbenpracht erstrahlt.

Allein für den Aufbau brauchen Tobias Pröpper mit seinem Team rund 25 Personenstunden. „Für mich als Balver ist das aber Ehrensache“, sagt er im Gespräch mit der „Westfalenpost“.

Eine Menge Erfahrung

Der Mittdreißiger verfügt über eine Menge Erfahrung. So ist er auch der Mann im Hintergrund, der bei dem regelmäßig ausverkauften Disco-Kracher „Tanzbar“ in Langenholthausens Schützenhalle sicher nicht alles ist. Sicher ist aber: Ohne Tobias Pröpper wäre dort alles nichts. Er macht die Sause der heimischen DJ Peter Trautes und „Schanko“ erst richtig farbenfroh.

Lange Liste

Das Leistungsangebot seines Unternehmens am Garbecker Kirchweg kann sich sehen lassen. Im Internet nennt Tobias Pröpper SAL Showtechnik „Partner für Veranstaltungstechnik & Eventmanagement, DJ, Ton, Licht, Bühne, Beamer/Leinwand, Fotobox, Karaoke, Eventmöbel/Stühle, Tische, Stehtische, Hussen/Tanzboden, Flugsimulatorbuchungen“. Und das ist nur die Kurzfassung.

Umso länger ist die Liste zufriedener Kunden. Im Märkischen Kreis ist es inzwischen leichter aufzuzählen, wo Tobias Pröpper bisher noch nicht gearbeitet hat. Der prominenteste Auftraggeber war Borussia Dortmund. Der international erfolgreiche Bundesliga-Club überließ dem Balver sein Wohnzimmer: den Signal-Iduna-Park.

Tausendsassa

Genauso wie SAL Showtechnik nur ein Geschäftsbereich ist, denn Tausendsassa Pröpper bespielt. Pröpper Dienstleistungen kümmert sich unter anderem um Reisemanagement. Obendrein ist Tobias Pröpper für Fischer & Schäfer in Balve als Immobilienmakler unterwegs.

Pilot für Ulrich Bettermann

Ach ja, in die Luft geht er auch noch. Lange flog er als Pilot Obo-Chef Ulrich Bettermann durch die Gegend. Inzwischen arbeitet er auf eigene Rechnung.

Auch Tobias Pröpper berufsbedingt viel unterwegs ist – sein Herz schlägt für seine Heimatstadt Balve. Er war es auch, der beim vergangenen Weihnachtsfest Balves katholische Pfarrkirche St. Blasius bunt erstrahlen ließ. Die Kosten für den Aufbau übernahm er dabei selber. Er wollte Balves Bürgern zum Weihnachten ein ganz besonderes Bild schenken. Das ist ihm gelungen.

Längst hat Tobias Pröpper seinen Blick nach vorn gerichtet. 2020 wird das Balver Heimatjahr. Dazu gehört ein Kulturprogramm, das über die Dörfer zieht. Die Show-Technik liefert – es könnte in Balve kaum anders sein – Pröppers Unternehmen SAL Showtechnik.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben