GELDWIRTSCHAFT

Darum hält Sparkasse in Balve alle Filialen offen

Vorstandssprecher Kai Hagen und Vorstand Mike Kernig Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis - zuständig unter anderem für Balve - zieht Bilanz für 2019. 

Vorstandssprecher Kai Hagen und Vorstand Mike Kernig Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis - zuständig unter anderem für Balve - zieht Bilanz für 2019. 

Foto: Sparkasse

Balve.  Die Sparkasse in Balve hält alle Filialen offen. Vorstandssprecher Kai Hagen sagt der WP, warum das gerade in Zeiten von Corona so wichtig ist.

Die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis hält weiter sämtliche Geschäftsstellen offen, auch in Balve. Das betonte Sparkassen-Chef Kai Hagen am Montag im Gespräch mit der „Westfalenpost“-

Er sieht das kommunale Geldinstitut als Marktführer in der Region in einer besonderen Verpflichtung. Zugleich freut er sich, dass es der öffentlich-rechtlichen Bank personell und organisatorisch möglich ist, dieses Versprechen einzulösen.

Die Corona-Krise beschert den Beratern von Firmen- und Privatkunden erhebliche Mehrarbeit. „Sie haben alle Hände voll zu tun“, sagte Hagen. Industriebetriebe kämpfen mit Lieferschwierigkeiten. Kleine Betriebe – von Friseur bis zum Hotel-Betreiber – mussten kurzfristig schließen. Privatkunden sind zunehmend von Kurzarbeit betroffen.

Die Sparkasse hat bereits Mittwoch voriger Woche aus freien Stück ein 2,5-Millionen-Programm für Kleinunternehmer in Not aufgelegt. „Bereits am Nachmittag haben wir drei Kredite vergeben“, sagte Hagen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben