RAUCHBUSCHEN

Darum sammelt Balver Kneipp-Verein Kräuter

Der Wohlfühlgarten des Kneipp-Vereins im Campus-Innenhof ist eine grüne Oase, auch für Insekten,

Der Wohlfühlgarten des Kneipp-Vereins im Campus-Innenhof ist eine grüne Oase, auch für Insekten,

Foto: Alexander Lück / WP

Balve.  Der Kneipp-Verein bittet zur Kräuter-Tour. Sie findet am Donnerstag, 15. August, statt. Wie das Programm aussieht, was dahinter steckt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Kneipp-Verein lädt Mitglieder und Interessierte zu einer Kräuterwanderung ein. Sie findet am Donnerstag, 15. August, statt. Die Tour dauert von 18 und 21 Uhr. Sie steht unter dem Motto „Frauendreißiger”: Die zweite Hochzeit der Kräuter ist erreicht. Iris Krämer, die die Veranstaltung mit Anette Droste-Splitt organisiert, erläutert das Programm: Bei der Kräuterwanderung geht es um Rauchbuschen.

Brauch kommt aus den Alpen

Das Rauchbuschenbinden ist eine Tradition aus den Alpen. Es werden Kräuter gesammelt, zu Buschen (Sträußen) gebunden, getrocknet. Diese Kräuter werden im Winter, besonders in den Raunächten (24. Dezember bis 6. Januar) geräuchert. In dieser Zeit ruhte früher die Arbeit – Zeit für Rückschau und Ausblick. Mit den Kräutern wurden früher etwa Ställe ausgeräuchert, um das Vieh vor Krankheit zu schützen oder um das Haus von schlechten Energien des alten Jahres zu befreien. Jedes Kraut habe eine andere Wirkung, hieß es. So soll die Brennnessel den Verstand klären, helfen, mit Problemen besser umzugehen. Iris Krämer: „Der Beinwell soll uns positiv in die Zukunft blicken lassen und unser Selbstbewusstsein stärken. Vom Giersch sagt man, dass er die Sanftmut stärkt und uns in die eigene Mitte bringt oder das Johanniskraut, das symbolisch Licht und Sonne steht und unsere Stimmung aufhellen soll.“

Der Abend klingt gemütlich im Wohlfühlgarten im Campus aus. Kosten: 15 Euro, Skript, Snack und Getränke inbegriffen. Anmeldung: Anette Droste-Splitt, Telefon 02375-9373029; Iris Krämer, 02375-913919.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben