SCHIESSSPORTGRUPPE

Darum war Balves Preisschießen so spannend

Balves Pokalschießen der Kompanien: die Sieger(innen)

Balves Pokalschießen der Kompanien: die Sieger(innen)

Foto: Sven Paul / WP

Balve.  Das Kompaniepokalschießen war in diesem Jahr besonders spannend. Ganz eng wurde es beim Preisschießen um Sachpreise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beim Kompaniepokalschießen der Balver Schießsportgruppe ist bis zum Ende spannend geblieben.

Insgesamt setzten sich von 88 Startern mit insgesamt 162 Starts folgende Schützen durch. Einzelwertung der Jugend:

1. Platz, Marco Grothe.

Bei den Damen lag Carina Cordes-Niehoff (143 Punkte) vorn, gefolgt von Grazyna Milinewitsch (142 Punkte) und Mareike Jonen (141 Punkte).

Die Kompaniewertung der Damen sicherte sich die zweite Kompanie (699 Punkte) vor der ersten Kompanie (693 Punkte).

und der dritten Kompanie (690 Punkte).

Sportschützen Jugend:1. Joel Weißmüller; 2. Benita Spenner, 3. Luc Schiffer.

In der Kategorie Sportschützen Damen erwies sich Maria Jonen als besonders treffsicher. Auf den Plätzen folgten Kerstin Buff und Susanne Koch.

Beim Preisschießen um Sachpreise ging es besonders spannend zu. Die Wertungen lagen sehr nah beieinander. So setzte sich nach einem Stechen Wilhelm Rademacher vor Michael Jonen durch. Platz drei belegte Klaus Milinewitsch.

Den Preis für die meisten Starts erhielt auch in diesem Jahr die dritte Kompanie. Sie siegte mit 54 Starts vor der Ersten mit 52, der Zweiten mit 39 und der Vierten mit zwei Starts.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben