Feuerwehreinsatz

Die Polizei, der große Hund und der Fuchs

Foto: Richard Elmerhaus

Langenholthausen.   Erstaunen bei der Löschgruppe L.A., als sie am Mittwochmorgen statt eines Golden Retrievers einen toten Fuchs auf der Langenholthauser Straße fand.

„Wir waren überrascht, denn die Kreisleitstelle hat uns vor dem Hintergrund alarmiert, dass die Polizei nach einem Unfall einen großen toten Hund auf der Fahrbahn gesehen hat“, sagt Stadtbrandinspektor Frank Busche.

Obwohl die Feuerwehr nicht für die Entsorgung von Tierkadavern zuständig ist, erledigte sie die Arbeit und übergab das tote Tier an die Stadtwerke Balve.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik