LANGENHOLTHAUSEN/GARBECK

Familienzentren mit Angeboten für Eltern und Kinder

Pekip-Expertin Anne Nies

Pekip-Expertin Anne Nies

Foto: Sven Paul / WP

Langenholthausen/Garbeck.  Neue Angebote für Eltern mit Babys und Kleinkindern gibt es in Langenholthausen und Garbeck. Noch sind Restplätze da.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gute Nachrichten für alle Eltern von Babys im Alter von vier bis sechs Wochen. Das DRK-Familienzentrum in Langenholthausen bietet ab Dienstag, 27. August, einen Pekip-Kurs in ihren Räumlichkeiten an. Fünf Plätze sind noch frei.

Der Kurs findet wöchentlich von 10 bis 11.30 Uhr statt. Er dauert jeweils 90 Minuten. Zehn Termine sind vorgesehen. Die Kosten liegen bei 120 Euro.

Interessenten können sich bei Carmen Püttmann (Telefon 02375-4400 ) oder bei der Kursleiterin Anne Nies (Telefon 02391-6096694 oder 0170-1409560) anmelden.

Was ist eigentlich Pekip? Die Abkürzung steht fürs Prager Eltern-Kind-Programm: ein Konzept für die Gruppenarbeit mit Eltern und ihren Kindern im ersten Lebensjahr. Im Rahmen einer Krabbelgruppe soll sie den Prozess des Zueinanderfindens unterstützen und Frühförderung der Babys sowie Erfahrungsaustausch der Eltern ermöglichen. Wichtig sind Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen für Eltern und Kinder. Die Gruppenleitung begleitet Austausch und Lernen der Teilnehmenden. Sie spricht Befindlichkeiten, Absichten und Erlebnisse der Teilnehmer an, informiert Eltern über die frühkindliche Entwicklung ihres Kindes. Die Leitung achtet darauf, dass Eltern Vielfalt der Entwicklung als Besonderheiten der Kinder schätzen lernen. Zugleich leistet die Kursleitung einen Beitrag zur Gesundheit des Kindes, indem sie bei körperlichen oder verhaltensbezogenen Auffälligkeiten Eltern rät, den Kinderarzt aufzusuchen.

Kurse in Garbeck

Das Familienzentrum Heilige Drei Könige in Garbeck bieten wieder viele verschiedene Kurse an. Im Eltern-Kind-Bewegungskurs vom 5. September bis 5. Dezember sind noch Restplätze frei. Der Kurs ist für Kinder ab 1,5 Jahre; er findet donnerstags von 14.30 bis 15.30 Uhr in Garbeck statt. Infos: 02375-4799.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben