ZUSATZVORSTELLUNG

Festspielverein: „Dressierter Mann“ wird Kassenschlager

Die Komödie „Der dressierte Mann“ von John von Düffel in einer Inszenierung mit Marianne Rogée, Karin Dor, Martina Dähne und Stephan Schleberger (von links) in Ennepetal. Die Lust des Publikums auf eine eigene Balver Inszenierung ist riesengroß.

Die Komödie „Der dressierte Mann“ von John von Düffel in einer Inszenierung mit Marianne Rogée, Karin Dor, Martina Dähne und Stephan Schleberger (von links) in Ennepetal. Die Lust des Publikums auf eine eigene Balver Inszenierung ist riesengroß.

Foto: Dietrich Dettmann / WP

Balve.  Der Festspielverein Balver Höhle hat viel vor: Jahreshauptversammlung, Einweihung der Gransauer Mühle. Zudem macht er Theater - erfolgreich.

Der Festspielverein Balver Höhle bittet zur Jahreshauptversammlung am Samstag, 30. Oktober, um 16 Uhr in die Gransauer Mühle. Es geht um das Geschäftsjahr 2020. „Im Rahmen dieser Jahreshauptversammlung möchten wir unsere neuen Räumlichkeiten in der Gransauer Mühle präsentieren und anschließend zu einer gemütlichen Einweihungsfeier einladen“, erklärte der kommissarische Vereinssprecher Thomas Münch am Donnerstag. „Außerdem sind die Wahlen verschiedener Ämter notwendig.“ Interessant dürfte der Kassensturz nach einem Jahr ohne Veranstaltungen sein – auch wenn Münch in einem WP-Interview versichert hatte, der Verein stehe gut da. Für die Jahreshauptversammlung gilt nach aktueller Corona-Verordnung des Landes NRW die 3-G-Regelung. Es gilt Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

PCR-Test für Einweihungsfeier

Für die gemütliche Einweihungsfeier gelte allerdings die 3-G-PCR-Test-Regelung, damit auf das Tragen einer Maske verzichtet werden darf.

Damit die Einweihungsfeier besser geplant werden kann, bittet der Verein um Anmeldung bis zum 20. Oktober (info@festspiele-balver-hoehle.de; Telefon 02375-1030).

Die Premiere des Theaterstücks „Der dressierte Mann“ findet am November, 5. November, um 20 Uhr in der Gransauer Mühle statt. In diesem Zusammenhang vermeldete Münch einen richtiggehenden Ansturm auf die Karten. Das hat Folgen: Die bisher angebotenen Veranstaltung seien ausverkauft, teilte Münch mit. Deshalb bietet der Verein eine weitere Vorstellung am Sonntag, 12. Dezember, um 16 Uhr an.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Balve

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben