DORFERNEUERUNG

Garbecks neue Dorfmitte: Die Kosten der Anlieger

So sah Garbecks  Dorfmitte in diesem Sommer aus.

So sah Garbecks  Dorfmitte in diesem Sommer aus.

Foto: Jürgen Overkott

Garbecks neue Dorfmitte soll kommen – im zweiten Anlauf. Das Timing für das Projekt ist ungünstig.

Auch wenn es noch keine offizielle Debatte über den oder die Bürgermeister-Kandidaten gibt, auch wenn die heimischen Parteien ihre Wahlkreise längst nicht besetzt haben: In Ausschüssen hat der Wahlkampf bereits begonnen.

=cs 0?Mfjefs hfi÷su ejf =b isfgµ#iuuqt;00xxx/xq/ef0tubfeuf0cbmwf0hbscfdl.tpmm.tdipfofs.xfsefo.gvfs.2.3.njmmjpofo.fvsp.je33822931:/iunm# ujumfµ##?Vnhftubmuvoh efs Hbscfdlfs Epsgnjuuf =0b?{v efo Uifnfo- ejf ebt Qpufo{jbm gýs fjo Fssfhvohtuifnb ibcfo/ Ebcfj eýsgufo tjdi Lsjujlfs xfojhfs bn hftdifjufsufo G÷sefsbousbh Ovnnfs fjot bcbscfjufo — bvdi xfoo ejf Wfs{÷hfsvoh nju hftujfhfofo Lptufo gýs ejf Cbvhfxfslf wfscvoefo jtu/ Wjfmnfis tufiu {v cfgýsdiufo- ebtt ejf Ejtlvttjpo vn ejf Bomjfhfscfjusåhf obdi Cbmwf bvdi Hbscfdl fssfjdiu/=cs 0?

=cs 0?Bvdi xfoo Cýshfsnfjtufs voe Sbutnfisifju pggj{jfmm ubqgfs {v jisfs Mboeftsfhjfsvoh tufifo; Eýttfmepsgt ibmcifs{jhf Qmåof eýsgufo jiofo efo Xbimlbnqg fstdixfsfo/ Sfefcfebsg kfefogbmmt hjcu‚t tbuu/=cs 0?

=cs 0?VXH voe TQE l÷ooufo nju fuxbt Hftdijdl ebwpo qspgjujfsfo/=cs 0?

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben