ALKO-FAHRT

Hackendicht am Steuer: Schleifspur führt zu 16-Jährigem

Eine Alko-Fahrt der besonderen Art beschäftigte die Polizei.

Eine Alko-Fahrt der besonderen Art beschäftigte die Polizei.

Foto: Michael Kleinrensing

Altenaffeln.   Ein 16-Jähriger hat einen Auto-Unfall in Altenaffeln gebaut. Als er gestellt wurde, ging für die Polizei der Ärger richtig los.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein stark alkoholisierter 16-jähriger Plettenberger hat am Freitagmorgen im Neuenrader Ortsteil Altenaffeln einen Auto-Unfall verursacht. Ein Zeuge hörte um 3.30 Uhr Reifenquietschen und einen Knall, wie die Polizei mitteilte. Wenig später entdeckt der Zeuge demnach den Unfallort an der Diekentalstraße. Das Fahrzeug war nicht mehr vor Ort, kam ihm aber später völlig beschädigt entgegen. Die Polizei verfolgte die Schleifspur. Überall auf den Straßen lagen Fahrzeugteile des Renaults. Die Schleifspur endete an der Halteranschrift in Plettenberg. Der Fahrer ist gerade 16 Jahre alt und hat – natürlich – keinen Führerschein. Als er zur Blutprobe zur Polizeiwache gebracht werden sollte, leistete er Widerstand und beleidigte die anwesenden Polizeibeamten. Die Polizei schrieb Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Unfallflucht, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. Ob ihn das ernüchtert, bleibt vorerst ungeklärt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben