STADT BALVE

Hallenbad öffnet: Das müssen Schwimmer jetzt wissen

Balves Schwimmmeisterin Susann Otto im Hallenbad Balve

Balves Schwimmmeisterin Susann Otto im Hallenbad Balve

Foto: Alexander Lück / wp

Balve.  Corona-Zahlen sinken, Temperaturen steigen. Kein Wunder, dass Balves Hallenbad wieder öffnet. Allerdings gelten neue Regeln.

Die Corona-Zahlen sinken, die Temperaturen steigen: Beides zusammen ermöglicht den Saison-Start des städtischen Hallenbades in Balve. Los geht es am Mittwoch, 16. Juni, 6 bis 7.20 Uhr für Freischwimmer. Zudem ist das Bad abends von 20 bis 22 Uhr geöffnet, Wie Fachbereichsleiter Michael Bathe am Donnerstag betonte, gibt es zahlreiche neue Regeln.

Schwimmer müssen sich telefonisch anmelden

Michael Bathe: „Ein Zutritt zum Hallenbad ist nur möglich, sofern man Genesen, Geimpft oder Getestet ist. Ein entsprechender Nachweis ist bei der Einlasskontrolle vorzulegen.“ Jeder Besucher wird am Eingang registriert.

Das ist längst nicht alles: Lediglich zehn Personen dürfen sich gleichzeitig im Schwimmbereich aufhalten. Badegäste sollten sich vorher unter der Mobil-Nummer 0172-9941920 anmelden.

Personen mit einer akuten Corona-Infektion ist der Zutritt nicht gestattet. Dies gilt auch für Badegäste mit Verdachtsanzeichen.

Als Eingang wird der Notausgang im Hallenbad genutzt; als Ausgang dient der normalen Ausgang.

Handdesinfektionsgeräte im Eingangsbereich sind vorhanden.

Jeder Badegast muss beim Betreten des Hallenbades einen Mund-Nasenschutz tragen, FFP2-Maske oder medizinische Maske. Der Mund-Nasenschutz darf nur in den Duschräumen und im Schwimmbecken abgenommen werden.

Badegäste sollten möglichst Einzelumkleiden benutzen, Sammelumkleiden können unter Wahrung des Mindestabstands von 1,5 Metern genutzt werden.

Dusch- und WC-Bereiche dürfen nur von maximal zwei Personen betreten werden. Im Zweifelsfall müssen Badegäste warten.

Duschen vor dem Schwimmen ist Pflicht, Duschen nach dem Schwimmen indes nicht möglich.

Der vorgeschriebene Sicherheitsabstand von 1,5 Metern muss in allen Räumen eingehalten. werden. Die vorgeschriebene und gekennzeichnete Wegeführung ist unbedingt zu beachten. Auch auf dem Beckenumgang sind enge Begegnungen zu vermeiden.

Schwimmutensilien ist werden nicht verliehen. Öffentlichen Haarföne sind tabu.

Badegäste müssen die Halle nach dem Schwimmen zügig verlassen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Balve

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben