Deutlicher Anstieg

Immer mehr Touristen in Balve

Ina Friedriszik und Adalbert Allhoff-Cramer

Ina Friedriszik und Adalbert Allhoff-Cramer

Foto: Richard Elmerhaus

Balve.   Die Übernachtungszahlen in Balve steigen rasant. Warum das so ist, berichtet Adalbert Allhoff-Cramer, Geschäftsführer des Verkehrsvereins Balve

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Übernachtungszahlen in Balve steigen. 27 500 Menschen haben im Jahr 2015 in Betrieben mit mehr als zehn Betten – sie werden in der Statistik geführt – im gesamten Stadtgebiet Balve übernachtet. Mit allen anderen Anbietern werden es gut 40 000 Menschen gewesen sein.

„Wir stehen damit in Balve gut da“, sagt Adalbert Allhoff-Cramer, Geschäftsführer des Verkehrsvereins. In diesem Jahr habe es bei den Übernachtungen noch einen „ordentlichen Sprung nach oben“ gegeben, denn auch das Hotel Drei Könige und die Mammut-Appartements meldeten erstmals ihre Zahlen.

Um den Tourismus weiter anzukurbeln – denn laut Adalbert Allhoff-Cramer gibt es in Balve noch „viel Potenzial“ – stellt der Verkehrsverein seine neue Homepage vor (www.balversauerland.de). Sie ist selbstverständlich auch für Smartphones geeignet und führt sämtliche Betriebe auf, die im Verkehrsverein sind. Über „Navigation“ können die einzelnen Anbieter direkt gebucht werden. Es gibt Informationen über Freizeittipps und Veranstaltungen in und rund um Balve, viele Fotos und Details über die Geschichte des Tourismus. „Wir wünschen uns, dass die Betriebe, aber auch Firmen diese neue Seite verlinken“, sagt Adalbert Allhoff-Cramer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben