25.000 Euro Preisgeld

Kritik an „Jubiläumschallenge“ der Vereinigten Sparkasse

Die Sparkasse lässt die Nutzer bei Facebook abstimmen.

Die Sparkasse lässt die Nutzer bei Facebook abstimmen.

Foto: Richard Drew

Balve.   Die Vereinigte Sparkasse in Balve vergibt Geld an Vereine. Das Gewinnspiel findet bei Facebook statt – rechtlich eine echte Herausforderung.

Die Sparkasse kontert Kritik an ihrem Jubiläumsgewinnspiel. Bei der „Jubiläumschallenge“ genannten Aktion können Vereine Preise im Gesamtwert von 25.000 Euro bekommen. Die Abstimmung findet bei Facebook statt. Wer für seinen Verein abstimmen will, muss vorher Fan der Sparkassenseite bei Facebook werden. Vor einigen Jahren galt das noch als ein Verstoß gegen die Richtlinen von Facebook.

„Die Richtlinien sind uns ja bekannt“, sagt Sparkassensprecher René Kümper. „Wir sehen davon ab, dass Personen markiert werden müssen.“ Das wäre auch heute noch von Facebook verboten und könnte in der Konsequenz auch zu rechtlichen Problemen führen. „Wir wollen die Vereine ins rechte Licht rücken“, sagt Kümper. Auch wenn der Verdacht vielleicht nahe liege, diene die Aktion nicht dazu, die aktuell noch wenig bekannte Facebook-Seite der Sparkasse bekannter zu machen. Die Seite hat aktuell eher magere 900 Fans. Damit sei man aber im Vergleich spitze, betont Kümper.

Vierseitige Spielregeln zum Gewinnspiel

Facebook war für eine Anfrage in der Sache nicht erreichbar. Einschlägige Social-Media Experten warnen aber davor, solche Gewinnspiele über Facebook zu veranstalten. Zu diesem Thema gibt es mittlerweile sogar umfangreiche einschlägige Literatur. Abmahnungen seien Tür und Tor geöffnet, weil der Veranstalter die Durchführung der Abstimmung ja aus der Hand gebe, erklärt beispielsweise Anwalt Dr. Thomas Schwenke auf der Seite „Allfacebook“. Dagegen könne man sich nur wappnen, wenn man die Teilnahmebedingungen entsprechend anpasse.

Genau das hat die Sparkasse allerdings getan. Sie hat vierseitige Teilnahmebedingungen veröffentlicht, die den Teilnehmern rechtliche Ansprüche verwehren, falls Facebook bei der Stimmzählung versagt. In den sechs Städten haben sich mittlerweile 60 Vereine für die Abstimmung gemeldet. Diese soll ab dem 29. April beginnen – auf Facebook.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Balve und Umgebung!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben