BETRUGSVORWURF

Kunde soll Ware in Neuenrade umetikettiert haben

Einem Etikettenschwindel in Neuenrade geht die Polizei nach.

Einem Etikettenschwindel in Neuenrade geht die Polizei nach.

Foto: Jürgen Overkott / WP

Gegen einen Schnäppchenjäger der besonderen Art ermittelt die Polizei. Der Verdächtige soll in einem Baumarkt Ware umettikettiert haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Neuenrade Für 5,95 Euro gibt es keine neue Bohrmaschine. Davon wollte ein 58-jähriger Neuenrader offenbar nichts wissen, als er am Samstagnachmittag mit einem falschen Barcode-Etikett auf der Bohrmaschine an die Kasse ging, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Mitarbeiter des Baumarktes hatten ihn bereits mehrmals im Verdacht, dass er Waren umetikettiert habe. Der Markt erstattete Anzeige wegen Betrugs. Gegenüber der Polizei bestreitet der Kunde die Vorwürfe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben