STEINBRUCH-ERWEITERUNG

Lhoist startet Internet-Angebot fürs Hönnetal

Szene aus der täglichen Produktion im Steinbruch Horst bei Eisborn

Szene aus der täglichen Produktion im Steinbruch Horst bei Eisborn

Foto: Peter Müller / WP

Balve/Menden.  Das Kalk-Unternehmen Lhoist/Rheinkalk erweitert sein lokales Informationsangebot. Ab sofort gibt es eine Internetseite für den Standort Hönnetal.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Rheinkalk GmbH erweitert ihr Informationsangebot: Seit heute ist die neue Website zum Lhoist-Standort Hönnetal online. Über die Seite veröffentlicht das Unternehmen neben Infos zum Werk und Steinbruch auch Hintergründe und Entwicklungen, die das aktuelle Erweiterungsvorhaben zur Zukunftssicherung des Standortes betreffen. Dazu gibt es auf der Seite allerhand Wissenswertes rund um den Rohstoff Kalk und seine Bedeutung für die Region. Werksleiter Dr. Zacharias Grote: „Ohne Kalk geht es nicht. Die Menschen hier vor Ort kennen unsere Branche und sind mit dem Abbau vertraut. Gerade deshalb möchten wir weiterhin transparent kommunizieren und im Gespräch bleiben“.Die Website ist seit heute online und über https://www.lhoist-hoennetal.de zu erreichen.

Ein Blick auf die Seite zeigt, dass die Informationen über das Erweiterungsvorhaben des Steinbruchs Horst bei Eisborn übersichtlich sind. Das Angebot enthält immerhin eine Übersicht über die jüngsten Pressemitteilungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben