FREUNDSCHAFTSSINGEN

Männerchor 1874 Balve erreicht auch junge Sänger

Der Männerchor 1874 Balve bei einem Konzert in Evingsen

Der Männerchor 1874 Balve bei einem Konzert in Evingsen

Foto: Männerchor 1874

Balve.  Der Männerchor Balve hat Grund zu feiern. Er wird 145 Jahre jung. Das wird am Wochenende 20./21. September groß gefeiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Männerchor Balve hat Grund zu feiern. Er besteht seit 145 Jahren. Das nimmt die Sängerschar zum Anlass für ein Freundschaftssingen in der Balver Höhle am Wochenende 20. und 21. September jeweils ab 19 Uhr. Zahlreiche aktive Freunde der Chormusik werden an der Veranstaltung teilnehmen.

Mehr als 30 Chöre aus Nah und Fern werden eindrucksvolle Liedvorträge im Balver Felsendom zum Besten geben. Außerdem gibt es im linken Höhlenarm Live-Musik mit der Gruppe Hitmix.

Top-Solisten wie Günter Wewel dabei

Das Markenzeichen des Balver Männerchors sind die „Meisterlichen Chorkonzerte“, gemeinsam mit Gastchören aus dem heimischen Raum und mit Sängerfreunden aus ganz Westfalen. „Herausragende Solisten wie Ivan Rebroff und Günter Wewel sangen mit uns“, erinnert sich Chor-Sprecher Heinrich Krüdewagen. „Die Balver Höhle nutzen wir mit ihrer hervorragenden Akustik und eindrucksvollen Atmosphäre als einzigartigen Konzertraum. In dieser imponierenden Felskulisse helfen uns Highlights mit Gospels, Rock, Welthits aus Musicals und Songs bekannter Pop-Gruppen neue Fans, auch der jüngeren Generation, zu gewinnen.“

Den 140. Geburtstag der Sängerschar vor fünf Jahren feierten mehr als 2000 Menschen in der Balver Höhle mit dem Gastgeber, immerhin drei Tage lang.

er Jubiläumschor zählt mehr as 60 aktive Sänger zwischen 16 und 87 Jahren. „Da wir uns ständig um Nachwuchskräfte bemühen, gibt es in unseren Reihen -- neben den Altehrwürdigen und den Reifen - erfreulicherweise auch viele junge Gesichter“, stellt Heinrich Krüdewagen fest. „Wir wollen, dass sich unsere jungen Sangesfreunde bei uns wohl fühlen. Deshalb werden auch die besonderen Interessen der ‚Youngsters’ in unserem breit gefächerten Repertoire berücksichtigt.“

Mit Chorleiter Hubertus Schönauer probt der MC 1874 jeden Montag von 18 bis 19.15 Uhr auf dem Chorboden im Drostenhaus.

Alte Kontakte pflegen, neue Freundschaften knüpfen: Das ist dem Chor wichtig. „Das Jahr hindurch wirken wir außerdem bei Festen und Feiern anderer örtlicher Vereine mit. Seit Jahren bestehen besonders intensive Kontakte zum Musikverein Balve, der Balver Kolpingfamilie und weiteren Vereinen aus dem Raum Balve“, umreißt Heinrich Krüdewagen die Arbeit des Vereins. „Aber wir singen nicht nur, sondern übernehmen auch ganz andere Aufgaben bei Veranstaltungen der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden und der Kommune.“

Gern gehen die Chorsänger auf große Fahrt: „Das wissen auch unsere Familien und Freunde zu schätzen. Sie begleiten den Chor auf seinen Reisen und erweisen sich bei den Auftritten und Gastkonzerten, auf die sich die Balver Sänger lange vorher fleißig vorbereiten, als treue Fans.“ Gern erinnern sich Chorsänger wie Werner Betten an die jüngste Fahrt an die Mosel, an tolle Eindrücke, tolle Auftritte, tolle Gemeinschaft.

Der Männerchor Balve geht im Zeitalter der sozialen Medien mit der Zeit. „Wir präsentieren uns bereits seit einiger Zeit auch erfolgreich auf YouTube“, betont Heinrich Krüdewagen. Für viele Internet-Nutzer lieben den Chor dafür – für manche ist es Liebe auf den ersten Klick.

Der Mann, der den Erfolg ermöglicht

Hinter dem jung gebliebenen Traditionschor steckt ein kluger Kopf. Im Juni 2012 übernahm Hubertus Schönauer aus Wenden-Ottfingen die musikalische Leitung des Männerchores 1874 Balve. Schon nach kurzer Zeit war seine Handschrift klar zu erkenne. Hintergrund: Der Chorleiter absolvierte eine gründliche gesangliche und musikalische Ausbildung. Hubertus Schönauer leitet zurzeit 13 Chöre und nimmt mit ihnen regelmäßig an Chorwettbewerben, Meisterchor- und Leistungssingen im In- und Ausland teil – und mit Erfolg. Der Männerchor Balve ist ein Teil von Schönauers Erfolgsgeschichte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben