Segwaypolo

Mammuts beim Turnier in Hannover ungeschlagen

Die Balver Mammuts siegten in Hannover.

Die Balver Mammuts siegten in Hannover.

Hannover/Balve.   Die Balver Segwaypolo-Spieler starteten erfolgreich in die neue Saison.

Beim Hallenturnier in Hannover blieb die Mixed-Mammuts der Mammuts ungeschlagen und kehrte mit dem Siegerpokal ins Sauerland zurück.

Mit zehn Mannschaften aus Großbritannien, Schweiz, USA und Deutschland war das Turnier stark besetzt. Gespielt wurde unter besonderen Turnierbedingungen. Am ersten Tag waren acht Spiele á zwölf Minuten zu absolvieren, was hohe Anforderungen an die Kondition der Spieler stellte. Mit sieben Siegen und einem Unentschieden sicherten sich die Balver Platz eins in Gruppe A.

Revanche gegen Blade-Pirates.

Am Sonntag besiegten die Mammuts zunächst den Zweiten der Gruppe B, die Helvetic Vipers, mit 6:3 und zogen ins Finale ein. Dort gelang souverän mit 6:2 die Revanche gegen die Blade-Pirates. Torjäger Wolfgang Werth verpasste nur knapp den Sonderpreis für den erfolgreichsten Spieler des Turniers. Bei den Spielern aus dem Hönnetal war die Freude groß. „Das war ein schönes Turnier als Auftakt zum großen Event 2017 – nämlich dem WOZ-Segwaypolo-WM-Cup, der dieses Jahr vom 27. bis 30. Juli in Hemer von den Hemer Butterflies ausgetragen wird“, sagte Mixed-Captain Martin Skiba.

Für die Balver spielten Ralf Assmann (Torwart), Wolfgang Werth, Mark Dyckmanns, Dirk Motejat und Martin Skiba.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik