Schützen

„Mit so klarem Votum nicht gerechnet“

Foto: Marcus Bottin

 Foto: Marcus Bottin

Volkringhausen.   61 Ja-Stimmen, sechs Enthaltungen, ein „Nein“: „Eine überwältigende Mehrheit“, sagt Brudermeister Stephan Neuhaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Fast einstimmig. Mit so einem klaren Votum hatte ich nicht gerechnet.“ Die Schützen der St.-Hubertus-Bruderschaft ­Volk­ringhausen haben sich hinter den Vorschlag des Vorstandes gestellt, das Schützenfest ab 2018 am Pfingstfest und nicht mehr am vierten Juli-Wochenende zu feiern (wir berichteten aktuell).

Eine Baustelle weniger, eine zweite bleibt. Weil der Musikverein „Amicitia“ Garbeck nach 33 Jahren zum letzten Mal auf dem Schützenfest in Volkringhausen (22. bis 24. Juli) aufspielen wird, muss der Vorstand eine neue Festmusik finden. Die soll den Mitgliedern möglichst auf der Schützenfest-Abrechnung am Samstag, 26. August, vorgestellt werden, wie Vorsitzender Stephan Neuhaus berichtet.

Sinkende Einnahmen

Er hatte in der außerordentlichen Mitgliederversammlung Gründe genannt, warum eine Verlegung des Hochfestes auf Pfingsten sinnvoll sei. Es gebe immer weniger Besucher an den Sonntagen und beim Vogelschießen, auch auf Grund der Sommerferien, sinkende Einnahmen, und in Volkringhausen sei das vorletzte Schützenfest nach einer Serie von Feierlichkeiten im Stadtgebiet Balve. „Wir müssen uns auch die Frage stellen“, so Neuhaus, „wie der Besuch aus Garbeck zukünftig aussehen wird, wenn die Musik nicht mehr hier spielt“. Das vierte Juli-Wochenende sei zudem problematisch, weil die Musiker aus Beckum in Allendorf aktiv seien. „Musiker sind Schützenfestler, und folglich fehlen sie uns an diesen drei Tagen.“

Raus aus den Sommerferien

Weg vom sechsten Schützenfest in Folge, raus aus den Sommerferien, nicht mit Schützen- und Sportfesten kollidieren – da bleibe nur Pfingsten, machte Neuhaus deutlich, und die Mitglieder sahen das bei der Abstimmung genauso.

Zweite Abstimmung

Eine zweite Abstimmung folgte. Unter anderem hatte sich Ortsvorsteher Hubertus Schweitzer dafür ausgesprochen, das Schützenfest freitags, samstags und sonntags zu feiern. „Vielleicht bleiben die Gäste sonntags länger, diese drei Tage sind für die Musik interessanter und Jugendliche, die nach Balve, aber auch nach Menden tendieren, können mit Schulkameraden montags noch zur Pfingstkirmes. Zudem kommen wir nicht mit der Sternwallfahrt in Konflikt.“ Argumente, die die Mitglieder überzeugten: 39 stimmten für die Variante Freitag, Samstag, Sonntag, 15 für Samstag, Sonntag, Montag (bei 14 Enthaltungen).

Somit findet das Schützenfest in Volkringhausen im Jahr 2018 vom 18. bis 20. Mai statt und eröffnet die Fest-Saison im Stadtgebiet Balve.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik