Höhlen-Food-Festival

Modernes Essen auf Rädern für neugierige Genießer

Die Gastronomen Olaf Baumeister (links) und Johannes Lucas (rechts) bringen gemeinsam mit Hermann Pingel Streetfood in die Balver Höhle.

Foto: Richard Elmerhaus

Die Gastronomen Olaf Baumeister (links) und Johannes Lucas (rechts) bringen gemeinsam mit Hermann Pingel Streetfood in die Balver Höhle. Foto: Richard Elmerhaus

Balve.  Foodtrucks und Streetfood – die Balver Höhle wird an drei Freitagen im November und Dezember zur Schlemmermeile.

Seit 14 Jahren schreiben Olaf Baumeister, Johannes Lucas und Hermann Pingel mit der Veranstaltung „Mittwochs am Sorpesee“ eine Erfolgsgeschichte. Dabei wollen es die drei Gastronomen nicht belassen. „Wir, das Team vom Sorpesee-Streetfood-Event, laden an den drei Freitagen, 17. und 24. November sowie am 1. Dezember, zum Höhlen-Food-Festival in der Balver Höhle ein“, sagt Starkoch Olaf Baumeister aus Langscheid.

Der Genussbotschafter des Landes Nordrhein-Westfalen für die Region Sauerland, ist der Eigentümer und Chefkoch vom Hotel & Restaurant „Seegarten“ in Langscheid. Darüber hinaus hat er sich als Fernsehkoch in der WDR-Serie „Südwestfalen-Lecker“ oder „Daheim und Unterwegs“ einen Namen gemacht. Der ist sicherlich auch ein Grund dafür, dass er von zahlreichen Unternehmen aus der Region als kreativer Ideengeber und Konzeptioner geschätzt wird.

Wechselndes Angebot

Auch nach Ansicht seiner beiden Mitstreiter Johannes Lucas und Hermann Pingel nicht ohne Grund, denn Olaf Baumeister war es, der auf die Idee gekommen ist, direkt vor und in der Balver Höhle in der Zeit von 18 bis 0.30 Uhr mehr als 10 Streetfood-Trucks zu platzieren, und zwar mit einem ausgesuchten Angebot, das wöchentlich wechselt.

Neben den kulinarischen Köstlichkeiten garantiert das „Dreigestirn“ aus dem Hochsauerlandkreis hochwertige Live-Musik im „Felsendom“, gepaart mit erlesenen Getränken. „Es ist uns gelungen, für die drei Veranstaltungen sehr coole Bands zu verpflichten“, informieren Olaf Baumeister und Johannes Lucas, Gastronom aus Endorf.

Beide erinnern im Gespräch mit unserer Zeitung daran, dass das Street-Food-Event im Sommer 2017 an der Sorpe mit 15 Anbietern sehr erfolgreich war. Es seien sehr viele Menschen nach Langscheid gekommen, um die unterschiedlichen Speisen und Getränke zu genießen. Zuvor habe es auch einige Skeptiker in den gastronomischen Betrieben und Hotels am Sorpesee gegeben.

Veranstaltung mit Strahlkraft

„Sie befürchteten durch die Street-Foods-Trucks finanzielle Einbußen in ihren eigenen Häusern. „Aber genau das Gegenteil trat ein. Die Strahlkraft unserer Veranstaltung führte zu vollen Häusern im ganzen Stadtgebiet von Sundern und begeisterte Kunden jeden Alters“, bilanzierte Starkoch Olaf Baumeister.

Genau aus diesem Grunde sind die drei Veranstalter fest davon überzeugt: „Unser Konzept wird auch in Balve aufgehen und für ein volles Haus mit total begeisterten Gäste sorgen.“ So sieht es auch die Schützenbruderschaft St. Sebastian Balve, die nach einigen Gesprächen mit Olaf Baumeister umgehend „Grünes Licht“ für das Höhlen-Food-Festival in der Hönnestadt gab.

„Wir werden an den drei Freitagen unseren Gästen vor und in der Höhle ein geiles Angebot unterbreiten, das für jeden etwas bereithält“, verspricht der Starkoch von der Sorpe, der die Balver Höhle für eine einzigartige Location hält. „Nirgendwo in Europa gibt es eine Höhle, die sich besser für unser Event eignet als die in Balve“, schwärmt Olaf Baumeister.

Region weiter aufwerten

Der Chef-Koch und Genussbotschafter des Landes Nordrhein-Westfalen ist sich mit Blick auf die neue Veranstaltungsreihe, Höhlen-Food-Festival in der Balver Höhle, sicher: „Die geschmackvolle Entdeckungsreise und das tolle Rahmenprogramm sowie die einzigartige Atmosphäre der Höhle werden unsere gesamte Region Südwestfalen weiter aufwerten.“

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik