BECKUM

Muttertag liegt in Beckum Musik in der Luft

Musikverein Beckum: Jugendarbeit wird groß geschrieben.

Musikverein Beckum: Jugendarbeit wird groß geschrieben.

Foto: Sven Paul

Beckum.   Musikverein Beckum öffnet Muttertag das Musikheim. Der Tag steht diesmal ganz im Zeichen der Jugendarbeit. Und das ist längst nicht alles.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum Tag der offenen Tür lädt der Musikverein Beckum am kommenden Sonntag, 12. Mai, ein. Das teilte der Vorsitzende Thomas Bianga am Donnerstag mit.

Der Start

Der Musikverein Beckum beginnt seine Veranstaltung im Musikheim um 11 Uhr.

Thomas Bianga: „Der Tag wird von den musikalischen Gruppen des Musikvereins gestaltet.“ So sorgt das Hauptorchester ab 11 Uhr für eine stimmungsvolle Atmosphäre bei einem gemütlichen Frühschoppen.

Die Jugendarbeit

Ab mittags steht der Tag ganz im Zeichen der Jugendarbeit. Ab 13.30 Uhr können die Gäste einen besonderen Einblick in die Entwicklung einer jungen Musikerin oder eines jungen Musikers vom Kindergartenalter bis zum jungen Erwachsenen erhalten. Diese kleine Reise im Zeitraffer beginnt mit den Kindern, die im St.-Antonius-Kindergarten in Beckum an der Musikalischen Früherziehung teilnehmen. Um 14 Uhr gewähren die Kinder der ersten und zweiten Klasse der St.-Nikolaus-Grundschule einen kleinen Einblick in die Musikalische Grundausbildung. Anschließend übernehmen die Kinder der Bläserklassen des dritten und vierten Schuljahres, die ihr Können an den Instrumenten unter Beweis stellen.

Bevor um 15.20 Uhr das Jugendorchester Beckum-Endorf den musikalischen Abschluss des Nachmittages gestaltet, unterhält das Vororchester die Gäste am Musikheim.

Das Unterhaltungsprogramm

Im und am Musikheim findet parallel ein buntes Treiben statt. Vor allem für die Kleinen wird ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm angeboten – unter anderem können die Kinder gemeinsam mit einem Zauberer einige Kunststücke einüben.

Die Verpflegung

„Für das leibliche Wohl“, verspricht Musikverein-Chef Thomas Bianga,“ ist natürlich mit Kaffee, Kuchen sowie mit einem Grill- und Getränkestand gesorgt.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben