WUNSCHKONZERT

MV Amicitia Garbeck verspricht Nachmittag voller Harmonien

Nachwuchskonzert des MV Amicitia Garbeck: Die jungen Musiker sind auch beim Wunschkonzert am 3. Oktober dabei.

Nachwuchskonzert des MV Amicitia Garbeck: Die jungen Musiker sind auch beim Wunschkonzert am 3. Oktober dabei.

Foto: Marcus Bottin / WP

Garbeck.  Langenholthausen und Beckum haben’s vorgemacht. Jetzt hat auch MV Amicitia Garbeck ein Konzert geplant: eine Open-Air-Veranstaltung mit Dach.

Die erfolgreichen Freiluft-Konzerte in Langenholthausen und Beckum waren für den Musikverein „Amicitia“ 1796 Garbeck ein doppelter Ansporn, eine eigene Open-Air-Veranstaltung zu organisieren. Die Zeit drängte. Mit jedem Tag in Richtung Herbst sinkt die Wahrscheinlichkeit, dafür einen Tag mit annehmbaren Temperaturen zu erwischen. Umso mehr freut sich Amicita-Chef Michael Volmer, dass der Verein einen Termin gefunden hat – mit freundlicher Unterstützung eines Garbecker Unternehmens.

Rückblende. Amicitia hatte bereits am Samstag, 28. März, zum beliebten Wunschkonzert bitten wollen. Die Corona-Zwangspause ließ den Plan platzen.

Jetzt gibt es – endlich – einen neuen Termin: Samstag, 3. Oktober, 15 Uhr. Veranstaltungsort ist das Gelände der Firma Balver Zinn Josef Jost in Garbeck.

Michael Volmer: „Wir sind sehr dankbar, dass Josef Jost, Geschäftsführer der Firma Balver Zinn Josef Jost, es uns ermöglicht, unser Wunschkonzert auf seinem Firmengelände durchzuführen.“

Der fürs Wunschkonzert vorgesehene Bereich liegt zwischen zwei Fabrikhallen. Er ist überdacht und an den Seiten offen. Noch einmal Michael Volmer: „Ein optimaler Platz, um unter den geltenden Hygiene- und Infektionsschutzauflagen des Landes NRW, ein Konzert mit maximal 280 Zuhörern zu veranstalten. Sozusagen ein überdachtes Open-Air-Konzert.“ Manche Musikfreunde kennen das Gelände möglicherweise durch Abschlussgottesdienste der Sternwallfahrt.

Wer spielt? Das Vororchester unter Leitung von Tim Volkmer, das Jugendorchester um Michael Hammecke und das Große Orchester unter Tobias Schütte erfüllen Wünsche des Publikums.

Spenden sind willkommen

Ab sofort besuchen die Musikerinnen und Musiker, unter Beachtung der Corona-Regeln, wieder Bürger und Bürgerinnen in Garbeck und nehmen Wünsche entgegen. Spenden sind willkommen. Die im Frühjahr bereits verkauften Eintrittskarten zum Wunschkonzert behalten ihre Gültigkeit. Amicita erstellt mit Behörden ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben