BINOLEN

„Patenonkel“ unterstützt Bau von Grillecke mit 2000 Euro

Eine Holzeisenbahn für den Bahnhof Binolen: Wilhelm Rademacher, rechts Vorsitzender Johannes Schmoll

Eine Holzeisenbahn für den Bahnhof Binolen: Wilhelm Rademacher, rechts Vorsitzender Johannes Schmoll

Foto: Uta Baumeister

Balve.   Wilhelm Rademacher von Innogy-Tochter Westnetz steht vor seinem nächsten Projekt. Was er unterstützt, wann der Termin ist.

In Balve nennen sie ihn den „Patenonkel“: Wilhelm Rademacher von der Innogy-Tochter Westnetz hilft im Namen der Firma Ehrenamtsprojekten mit 2000-Euro-Spenden. Am Samstag, 1. Juni, 13.30 Uhr, steht der nächste Termin an.

„Ich unterstütze die Eisenbahnfreunde in Binolen“, sagte Wilhelm Rademacher der WP am Donnerstag, „das ist dort schon das vierte Projekt.“ Innogy und Eisenbahnfreunde haben viel dafür getan, die Aufenthaltsqualität rund ums historische Gebäude zu erhöhen. Seine Motordraisine wurde flottgemacht, eine Schaukel aufgebaut, eine Spiel-Eisenbahn hingestellt. Jetzt folgt eine Grillecke. Innogy stellt, wie gewohnt, das Material, Ehrenamtler investieren Zeit und Arbeitskraft.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben