BECKUM

Projektwoche begeistert Kinder für Europa

Projektwoche in Beckum

Projektwoche in Beckum

Europa, Beethoven – funktioniert bei Grundschülern? Petra Köhler von der Grundschule Beckum hat eine klare Meinung dazu.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Freitag geht die Europa-Projektwoche an der St.-Nikolaus-Grundschule in Beckum zu Ende. Was hat sie gebracht? Schulleiterin Petra Köhler beantwortet Fragen von Jürgen Overkott.

1 Europa ist vielerorts zum Buh-Wort geworden. Tragen Kinder Vorurteile ihrer Eltern in den Unterricht?

Nein, überhaupt nicht!!! Alle sind mit Begeisterung bei der Sache.

2 Die St.-Nikolaus-Grundschule hat Europa zum Thema einer Projektwoche gemacht. Welche Rückmeldungen haben Sie von Schülern, Lehrern und womöglich auch von Eltern erhalten?

Toll, weil wir Europaschule sind! Das Lehrerkollegium steht geschlossen hinter dem Europagedanken. Rückmeldungen: am Puls der Zeit; es bietet interessante, vielfältige Themen; legt kleine, aber wichtige Grundlagen für eine positive Einstellung der Kinder gegenüber fremden Ländern, Gebräuchen, Sprachen, Kulturen; weckt Neugier; eröffnet neue Horizonte; weckt Lernfreude/ Basis für Toleranz und friedliches Miteinander: Dies ist wichtiger denn je! In allen Gruppen herrscht eine gute Arbeitsatmosphäre. Die Kinder haben sich sehr gut vorbereitet, bringen Texte, Bücher, Verkleidungen, landestypische Dinge mit… (kleine Pause) Den besten Beweis für die Freude der Kinder am Projekt habe ich noch vergessen zu nennen: Sie haben in den Pausen weiter gearbeitet und gar keine Pause vermisst.

3 Ein Element der Woche war bisher die Auseinandersetzung mit dem guten, alten Beethoven. Wie lässt sich seine Musik einem ganz jungen Publikum vermitteln?

Die Europahymne singen wir mit kindgerechten Texten seit drei Jahren, die Bläserklasse spielt die Hymne. Ein Theaterstück vermittelte die wichtigste Aussage der neunten Sinfonie – trotz aller Verschiedenheit und sogar Differenzen und unterschiedlichen Interessen ist ein grandioses „Zusammenspiel“ möglich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben