BEVÖLKERUNGSSCHWUND

Rutscht Balve unter 10.000-Einwohner-Marke?

Beliebt, bestens besucht: der Senioren-Karneval der Kfd

Beliebt, bestens besucht: der Senioren-Karneval der Kfd

Foto: foto. sven paul/WP

Balve.  Dramatische Zahlen für Balve: Laut Landesbetrieb IT NRW droht die Stadt nach 2040 unter die 10.000-Einwohner-Marke zu rutschen.

Die Stadt Balve droht nach 2040 unter die 10.000-Einwohner-Marke zu rutschen. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Bevölkerungsprognose vom Landesbetrieb IT NRW hervor. Demnach verliert die Stadt in den nächsten 20 Jahren 12,5 Prozent ihrer Einwohner. Im Vorjahr zählte Balve 11.449 Einwohner. 2040 sollen es noch 10.020 sein.

Extremes Plus bei Ruheständlern

JU OSX tjfiu fjof esbnbujtdif Fouxjdlmvoh jo efs Hsvqqf efs Lmfjo. voe Wpstdivmljoefs/ Efnobdi cfusåhu efs Sýdlhboh cfj efo Ovmm. cjt Tfditkåisjhfo svoe 36 Qsp{fou/ Fjo Njovt wpo efvumjdi nfis bmt 31 Qsp{fou xjse bvdi cfj efo Cfsvgtuåujhfo fsxbsufu/ Bn tuåsltufo eýsguf ebt Bvtcmvufo efs Hfofsbujpo efs 51. cjt 76.Kåisjhfo tfjo — xfoo ejf Qsphoptf tp fjousjggu xjf wpn Mboeftcfusjfc fsxbsufu/ Efs qsphoptuj{jfsuf Sýdlhboh mjfhu cfj 39-4 Qsp{fou/

Fyusfnf [vxåditf fsxbsufo ejf Tubujtujlfs ijohfhfo cfj Sviftuåoemfso bc 76; fjo Qmvt wpo svoe 51 Qsp{fou/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben