Neue Festmusik

Stephan Neuhaus spricht von einer „A-Lösung“

Musikzug Heggen

Foto: Privat

Musikzug Heggen Foto: Privat

Volkringhausen.   Brudermeister Stephan Neuhaus und dem Vorstand der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Volkringhausen fällt ein dicker Stein vom Herzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Grund: nach langer Hängepartie haben die Schützen aus dem 500-Einwohner-Ort eine Musik für das Schützenfest 2018 gefunden, das bekanntlich vom 18. bis 20. Mai stattfindet. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Heggen wird das Hochfest in Volkringhausen auch über 2018 hinaus in den folgenden Jahren begleiten. Für das Abendprogramm konnte die Tanzmusik des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Attendorn gewonnen werden. „Die Brandstifter“ sind dem einen oder anderen von den Schützenfesten in der Lürbke, in Bösperde oder in Arnsberg-Bruchhausen bekannt.

Weihnachtskonzert besucht

„Wir haben das Weihnachtskonzert des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Heggen am 3. Adventssonntag besucht“, berichtet Volkringhausens Brudermeister Stephan Neuhaus. „Wir wollten die Musiker aus der Gemeinde Finnentrop im Kreis Olpe sehen und hören. Wir sind begeistert. Das Konzert war eindrucksvoll, großartig.“ Neuhaus spricht ausdrücklich von einer „A-Lösung“, die die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft gefunden habe, auch wenn es zahlreiche weitere Anfragen gegeben hat – oftmals aber auch Absagen. Nun also eine Sorge weniger.

„Gut Ding will Weile haben“

Ursprünglich hatte der Vorstand der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft vor, den Nachfolger für die „Amicitia“ aus Garbeck, die 2017 nach 33 Jahren zum letzten Mal auf dem Schützenfest spielte, bis Ende Oktober bekannt zu geben. Allerdings gestaltete sich die Suche nach einer Festmusik für das Hochfest an Pfingsten 2018 schwieriger als gedacht. „Eine frühere Entscheidung war uns nicht vergönnt. Gut Ding will Weile haben. Wir sind erleichtert, eine sehr gute Lösung gefunden zu haben. Die Chemie stimmt. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden.“

Detailgespräche zum Festablauf

Detailgespräche über das Schützenfest würden im Januar geführt, berichtet der Vorsitzende Stephan Neuhaus auf Nachfrage. „Dann werden wir uns zusammensetzen und den eigentlichen Festablauf besprechen.“ Ein „gewisses Gerüst“ gebe es für den Festablauf am Freitag, Samstag und Sonntag. Die neue Musik könne aber auch eigene Ideen einbringen und umsetzen, betont Neuhaus.

„Brückentanz“

Eines steht bereits fest: Den „Brückentanz“ – eine langjährige Tradition in Volkringhausen mit Danksagung des Oberst und Nationalhymne – werde der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Heggen mindestens an einem Abend musikalisch begleiten. Stephan Neuhaus: „Daran ist uns vom Vorstand sehr viel gelegen.“

Spring der Funke über?

Der Brudermeister ist zudem sehr zufrieden mit der Wahl für die Tanz- und Partymusik an den drei Abenden. „Die Brandstifter“ vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Attendorn übernehmen zukünftig den Part der „Amigos“ aus Garbeck. Neuhaus: „Die Brandstifter haben ein breit gefächertes Repertoire und ich bin mir sicher, dass sie die Halle zum Kochen bringen und der Funke überspringen wird.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik