BALVE

Straßen NRW korrigiert Schildbürgerstreich am Campus

Bauarbeiten B 229: Nach Fertigstellung der Fahrbahn kam eine durchgezogene Linie als Fahrbahnmarkierung drauf. Sie erschwerte das Abbiegen zum Campus und zum gegenüber liegenden Parkplatz.

Bauarbeiten B 229: Nach Fertigstellung der Fahrbahn kam eine durchgezogene Linie als Fahrbahnmarkierung drauf. Sie erschwerte das Abbiegen zum Campus und zum gegenüber liegenden Parkplatz.

Foto: Sven Paul / WP

Balve.  B 229 und kein Ende. Straßen NRW entfernt die durchgezogene Linie vorm Campus. Warum kam sie überhaupt drauf?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Landesbetrieb Straßen NRW korrigiert die Markierung auf der Sauerlandstraße (B 229) vor dem Gesundheitscampus. Nach der Erneuerung der Fahrbahndecke wurde dort eine durchgezogene Linie aufgebracht. Sie schränkte die Zufahrt zum Campus wie zum gegenüber liegenden Parkplatz deutlich ein. Der Schildbürgerstreich war Stadtgespräch. Jetzt markiert Straßen NRW neu, wie Landesbetriebssprecher Andreas Berg der WP am Mittwochmorgen sagte. Er erklärte den Fehler mit nicht eindeutigen Planungsunterlagen. Die Bauarbeiten an der B 229 waren auch an anderer Stelle von Pannen begleitet. So wurde an einer Kurve mit steiler 2,70-Meter-Kante zwischen Salzlager und Aral-Tankstelle erst nach öffentlichem Druck eine Leitplanke nachgerüstet. Straßen NRW musste einräumen, dass es genau an dieser Stelle bereits früher mehrfach zu Unfällen gekommen war.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben