Literatur

TrioLit-Autorinnen präsentieren Sauerländer Literatur

Die TrioLit-Autorinnen Maja Vandenwald, Martina Grünebaum und

Foto: Christian Paul

Die TrioLit-Autorinnen Maja Vandenwald, Martina Grünebaum und Foto: Christian Paul

Balve.   In „Sauerländer Sagenschätze“ erzählen Uta Baumeister aus Volk­ringhausen und ihre beiden Kolleginnen je eine alte Sage aus der Region neu nach.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei sagenhaften Projekten können die drei Autorinnen von TrioLit nicht Nein sagen. Für das Buch „Sauerländer Sagenschätze“ haben sich Uta Baumeister aus Volk­ringhausen und ihre beiden Kolleginnen je eine alte Sage aus der Region vorgenommen und neu erzählt.

Die Hönnetalsagen über die Sieben Jungfrauen (Maja Vandenwald) und den Zwerg von Klusenstein (Martina Grünebaum) sowie über den Weltenhund vom Boberg (Uta Baumeister) sind von den TrioLit-Autorinnen komplett überarbeitet worden.

Autor Michael Martin stammt aus Gegend

Uta Baumeister erklärt, wie es zu der Zusammenarbeit kam: „Der Autor Michael Martin lebt zwar inzwischen in England, aber stammt hier aus der Gegend. Er hat uns gefragt, ob wir nicht bei seinem neuen Buchprojekt mitmachen wollen.

Weil das Thema spannend ist, haben wir gerne zugesagt. Ich kenne ja schon einige Sagen, aber von dem Weltenhund aus Mellen hatte ich noch nie gehört. Die Sage war ziemlich kurz und ich sollte aus den drei Sätzen eine vernünftige Sage machen.“

Liebesgeschichte

Die Volkringhauserin entschied sich für eine Liebesgeschichte als Hintergrundstory. Ihre Nacherzählung der Sage „Der Weltenhund vom Boberg“ handelt von zwei Familien – eine aus Langenholthausen, eine aus Mellen. Deren Kinder verlieben sich. Weil aber die Familien verfeindet sind, dürfen sie nicht zusammenkommen.

Der junge Mann macht sich trotz der Schauergeschichten über den Weltenhund, der nächtliche Wanderer auf dem Weg von Langenholthausen nach Mellen tötet, auf dem Weg zu seiner Geliebten. „Der Hund in der Sage symbolisiert die Angst der Menschen vor der Dunkelheit“, erklärt Uta Baumeister.

Wenn die Angst wächst

„Je größer die Angst wird, desto größer und gefährlicher wird auch der Hund. Weil die Liebe aber so groß ist, überwindet der junge Mann seine Angst und schafft es bis in die Arme seiner Geliebten.“

Für Uta Baumeister war die Beschäftigung mit einer Sage eine Premiere. Aber es habe richtig Spaß gemacht, sagt sie. Interessant sei nur, dass sie als Autorin mit ihren Themen in der Zeit zurückgehe, je älter sie werde. Mammut Bodo stammt aus der Steinzeit, und nun bewege sie sich im Mittelalter.

Buch-Präsentation

Zur Präsentation des neuen Buches baten Michael Martin und die aus Lennestadt stammende Fotografin Karin Hessmann nach Cobbenrode – auch die TrioLit-Autorinnen waren geladen.

>>>INFO ZUM BUCH

Karin Hessmann & Michael Martin: Sauerländer Sagenschätze. Die schönsten Sagenschätze aus dem Land der tausend Berge.

84 Seiten mit 25 Fotos. ISBN 978-3-9453681-74-1

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik