BALVE

UWG will alle Kinder im Stadtgebiet zur Kultur bringen

Lorenz Schnadt (UWG)

Lorenz Schnadt (UWG)

Foto: Jürgen Overkott

Balve.   UWG-Fraktionschef Lorenz Schnadt stellt einen Antrag. Er will die Kulturförderung für Kinder auf breitere Beine stellen. Worum geht’s?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) will allen Kindern im Stadtgebiet Kulturangebote in Balver Vereinen zugänglich machen. Das geht aus einem Antrag hervor, den UWG-Fraktionschef Lorenz Schnadt am Dienstag veröffentlichte. Voriges Jahr hatte die UWG eine Verdoppelung der städtischen Fördermittel von damals 2500 Euro auf 5000 Euro durchgesetzt.

„Von dieser Summe ist mittlerweile gut die Hälfte verausgabt worden“, erklärte Schnadt. „Nach unserer Ansicht macht es wenig Sinn, die Anspruchsberechtigung nur auf Balver Kinder zu beschränken. Daher beantragen wir, dass Wort ,Balver’ zu streichen.“ Vielmehr solle die Förderung allen Kindern im Stadtgebiet zuteil werden, fügte der Kommunalpolitiker hinzu.

Die Entscheidung liegt beim Rat. Er tagt am Mittwoch, 26. Juni, 17 Uhr, im Ratssaal des Rathauses.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben