Panoramalauf

Viel Lob für „Hape“ Drilling: „Ein super Event“

Foto: Richard Elmerhaus

Zu den Athleten, die sich sehr positiv über die Läufe und die Organisation äußerten, gehört Karsten Reichold, der für LC Rapid Dortmund startet.

Der Balver lobt seinen Freund und Cheforganisator „Hape“ Drilling in den höchsten Tönen.

Nicht selbstverständlich

„Hape“ habe sich weit im Vorfeld der Veranstaltung Gedanken darüber gemacht, wie der Panoramalauf attraktiver gestaltet werden könne. „Wir beide haben uns intensiv unterhalten und uns die Strecke durch den Balver Wald bis Kreuz Eiche angesehen. Dadurch, dass er sich dazu entschied, den 10-Kilometer-Lauf auf die andere Seite vom Krumpaul zu verlagern, hat er ein super Event auf die Beine gestellt“, sagt Karsten Reichold und fügt hinzu: „Es ist nicht selbstverständlich, dass ein 25-Jähriger so eine großartige Veranstaltung plant und organisatorisch begleitet.“ „Hape“ Drilling führt die hohe Zahl von Startern einmal auf die Streckenauswahl zurück, aber auch auf die Realschule sowie die beiden Fitness-Center „HönneVital“ und „life“. Beide waren mit einem starken Aufgebot an Läuferinnen und Läufern präsent. Aber noch mehr starteten für die Realschule.

60 Teilnehmer der Realschule Balve

Sie ging mit 60 Schülerinnen und Schülern in die Laufwettbewerbe. Nach Meinung von „Hape“ Drilling das Verdienst von Sportlehrer Dieter Schumacher, der nach Ende der Veranstaltung stolz auf seine Schützlinge war. Dies gilt auch für Schulleiterin Nina Fröhling, die die Läufe mit großem Interesse begleitete.

„Dass wir 350 Teilnehmer begrüßen konnten, hängt zudem mit unserer breit gestreuten Werbung zusammen. In den Printmedien und auf Facebook ist die Werbetrommel für unseren 12. Sparkassen-Panoramalauf gerührt worden. Deshalb hatten wir in diesem Jahr auch 300 Voranmeldungen, so viele wie nie zuvor. Die Resonanz war einfach überragend“, betont „Hape“ Drilling im Namen der beiden Ausrichter, SG-Jugend und Wasserfreunde Balve.

Erlös von 1000 Euro

Diese Vereine dürfen sich, wenn alle Ausgaben getätigt sind, über einen Erlös von 1000 Euro freuen. Er wird für die Jugendarbeit verwandt. Da alles gut gelaufen ist, wird es auch 2018 einen Sparkassen-Panoramalauf geben. Wann er stattfindet, ist noch offen. Drilling: „Wir werden in unseren Gremien über den neuen Termin reden. Ich plädiere für den Pfingstsamstag.“

Was noch?

Viele Fotos vom Panoramalauf in Balve gibt es hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben