BALVE

Volksbank Südwestfalen stockt Crowdfunding-Topf auf

So soll das Multifunktionsheim des SuS Beckum aussehen. Es wird mit Leader-Geld der EU finanziert - mit Kleinspenden und einem Zuschuss des Volksbank-Crowdfunding-Topf.

So soll das Multifunktionsheim des SuS Beckum aussehen. Es wird mit Leader-Geld der EU finanziert - mit Kleinspenden und einem Zuschuss des Volksbank-Crowdfunding-Topf.

Foto: Sus Beckum

Balve/Lüdenscheid.  Die Volksbank finanziert Vereinsvorhaben mit Crowdfunding plus Zuschuss. Die Aktion läuft so gut, dass die Banker 50.000 Euro drauflegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Märkischen Kreis wie im Siegerland hat sich die Crowdfunding-Plattform der Volksbank Südwestfalen nach Angaben der Genossenschaftsbanker zu „einem echten Erfolgsmodell entwickelt“. Deshalb wird der Spendentopf um 50.000 Euro aufgestockt.

Crowdfunding bedeutet Finanzierung von Vorhaben durch viele Kleinspender. Die Volksbank bezuschusst jede Unterstützung von mindestens fünf Euro mit weiteren fünf Euro. Bisher wurden für die Verwirklichung von 63 Projekten 319.969 Euro von 8.255 Unterstützern gesammelt. Die Volksbank bietet Crowdfunding seit knapp drei Jahren an. Infos: www.vbinswf.viele-schaffen-mehr.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben