Schützenverein

Vorstandswahl in der Balver Schützenbruderschaft

Kompanieführer Ralf Schlotmann (links) und sein Stellvertreter Meinolf Preuß-König (rechts) zeichnen die anwesenden Kompaniejubilare aus und überreichen Hubert Assmann (Zweiter von links) die goldene Kompanienadel.

Foto: Claudia Heinemann

Kompanieführer Ralf Schlotmann (links) und sein Stellvertreter Meinolf Preuß-König (rechts) zeichnen die anwesenden Kompaniejubilare aus und überreichen Hubert Assmann (Zweiter von links) die goldene Kompanienadel. Foto: Claudia Heinemann

Balve.   Eine große Ehre und ein großer Vertrauensbeweis: Ralf Schlotmann bleibt Kompanieführer. Doch erhöhen sich die Einritte beim Schützenfest?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Darin war sich die Vierte mal einig: Ralf Schlotmann soll ihr Kompanieführer in der St. Sebastian Schützenbruderschaft bleiben.

Im Rahmen der Kompanieversammlung in der Sebastianklause wählten die Mitglieder ihren „alten“ Vorsitzenden mit nur zwei Enthaltungen für weitere vier Jahre erneut an ihre Spitze.

Dank an Hubert Assmann

Ebenso deutlich fielen auch die Wahlen der Fähnriche aus: Während Jens Hoppmann in seinem Amt als Ersatzfähnrich bestätigt wurde, rückte Ersatzfähnrich Frank Berkenhoff durch den Wechsel von André Bender zur ersten Kompanie zum Fähnrich auf.

Zum Bedauern der Kompanieführung legte Hubert Assmann nach über zehn Jahren im Amt seinen Posten als Ersatzfähnrich aus Altersgründen nieder. „Dafür haben wir natürlich Verständnis, aber es stimmt uns auch sehr traurig, denn Hubert hat der Vierten immer treue Dienste geleistet“, so Schlotmann, der Hubert Assmann für seine Treue, sein Engagement und seine Zuverlässigkeit die goldene Kompanienadel verlieh.

Riege der Fahnenträger

Durch die Veränderungen in der Riege der Fahnenträger schrumpft die Zahl von vorher sieben auf aktuell fünf Fähnriche und Ersatzfähnriche. Dennoch sind es immer noch mehr, als andere Kompanien besetzt haben.

„Wir können stolz darauf sein, dass wir in der Vierten so viele Aktive haben“, betont Wilfried Schweitzer, der bei der Generalversammlung der Bruderschaft am 20. Januar wieder als 2. Vorsitzender kandidieren möchte. Die Unterstützung der Vierten erhofft sich an diesem Abend auch Thomas Griese (Toto), der sich für das Amt des Beisitzers im Hauptvorstand bewirbt.

Tagesordnungspunkte

Apropos Hauptvorstand der Bruderschaft. Dessen Tagesordnungspunkte waren schon bei der Kompanieversammlung ein vorgezogenes Thema. So wurde zum Beispiel über die geplante Beitragserhöhung von 15 auf 24 Euro gesprochen.

In diesem Zusammenhang will die Vierte am 20. Januar den Antrag stellen, parallel zur Beitragserhöhung auch den Eintrittspreis für die Öffentlichkeit beim Balver Schützenfest zu erhöhen. Das könnte zusätzlich für Brisanz sorgen. Aber noch ist nichts entschieden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik