VW-Fahrer donnert mit Tempo 115 durchs Hönnetal

Polizeikontrolle in Binolen am frühen Mittwochabend

Polizeikontrolle in Binolen am frühen Mittwochabend

Foto: Jürgen Overkott / WP

Balve.  Polizeikontrollen im Hönnetal. Ein VW-Fahrer donnert mit Tempo 115 über die B 515. Erlaubt sind 50 km/h. Welche Strafe den Raser erwartet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein VW-Fahrer ist im Hönnetal am frühen Mittwochabend mit Tempo 115 geblitzt worden. Erlaubt waren 50 km/h. Der Raser wird für drei Monate ausgebremst: Führerschein weg, 480 Euro Geldbuße plus zwei Punkte im Flensburger Verkehrssünderverzeichnis.

Tipp: Fahrsicherheit trainieren

Die Polizei hat am frühen Mittwochabend das Tempo von Auto- und Motorradfahrern im Hönnetal überprüft. Überdies führten Beamte Gespräche, um sie über die Gefahren auf der Straße aufzuklären und für Fahrsicherheitstraining zu werben.

An der Klusensteiner Mühle wurden 1882 Fahrzeuge überprüft, davon 39 Kräder. Lediglich 22 Verkehrsteilnehmer, darunter ein Motorradfahrer, fuhren schneller als die erlaubten 50 km/h. Erfreulicherweise war nur ein Ausreißer zu verzeichnen. Ein Pkw-Fahrer fuhr mit 93 km/h. Quittung: eine Anzeige über 120 Euro Bußgeld plus Punkt.

Auffällig war ferner ein VW Golf. In dem Fahrzeug war ein Überrollbügel ungesichert verbaut und das Gewinde-Fahrwerk unzulässig heruntergedreht. Die Betriebserlaubnis des VW erlosch. Den Fahrer muss 90 Euro zahlen. Zudem gibt es einen Punkt in Flensburg.

In Volkringhausen passierten 2237 Fahrzeuge die Messstelle, darunter 76 Kräder. 145 waren schneller als die erlaubten 50 km/h. Fünf Motorradfahrer wurden geblitzt Acht Verkehrsteilnehmer waren mehr als 20 km/h zu schnell: Anzeige. Darunter befanden sich zwei Motorräder aus Hagen (83 km/h) und Dortmund (81 km/h). Beide müssen je 100 Euro zahlen und kassieren je einen Punkt.

Bei einem Motorrad fiel der abgefahrene Hinterreifen auf: Anzeige über 60 Euro und ein Punkt.

Sieben Anzeigen in Beckum

Durch Beckum rauschten 1398 Fahrzeuge, darunter 54 Kräder. 111 Verkehrsteilnehmer wurden in der 50er Zone geblitzt. 104 Knöllchen gab’s, darunter für sieben Kradfahrer. Sieben Pkw-Fahrer erhielten Anzeigen. Sie fuhren mehr als 20 km/h schneller als erlaubt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben