BALVE

Wie Balves Presbyterium um Zustimmung in Gemeinde wirbt

Balve  Evangelische Kirche: Das Presbyterium will seine Arbeit vorstellen.

Balve  Evangelische Kirche: Das Presbyterium will seine Arbeit vorstellen.

Foto: Jürgen Overkott

balve.   Große Ereignisse werfen Schatten voraus. In der evangelischen Gemeinde ist das die Presbyteriumswahl 2020. In Kürze stellt sich das Gremium vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der evangelischen Gemeinde Balve stehen Presbyteriumswahlen an. Das teilte die Gemeindesekretärin Frauke Hamer am Gründonnerstag mit.

Am 1. März 2020 werden in allen Gemeinden der evangelischen Landeskirche von Westfalen die Presbyterien wieder neu gewählt. Diese Wahl entscheidet über die Zusammensetzung des wichtigsten gemeindlichen Gremiums für die folgenden vier Jahre.

Das Presbyterium leitet die Gemeinde und trifft wichtige Entscheidungen. Die Pfarrerin/der Pfarrer – in Balve: Pfarrerin Antje Kastens – sind immer Mitglieder dieses Gremiums. Auf sie kann nicht verzichtet werden.

Presbyterium stellt Arbeit öffentlich vor

Das jetzige Presbyterium will die Gelegenheit nutzen, der Gemeinde seine Arbeit im Alltag vorzustellen. „Wir, das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde Balve, laden daher alle Gemeindeglieder ein, am 14. Mai ab 19 Uhr, an einer öffentlichen Presbyteriumssitzung im Gemeindehaus teilzunehmen“, heißt es.

Für rund eine Stunde können Gemeindemitglieder Presbyter(inne)n bei der Arbeit zuschauen und kennenlernen, wie eine Sitzung abläuft.

„Danach stehen wir Ihnen gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung“, verspricht das Presbyterium interessierten Gemeindemitgliedern.

Im Anschluss daran wird die Sitzung mit dem nichtöffentlichen Teil fortgeführt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben