Kriminalität

27-Jähriger in Bochum mit Messer bedroht: Handy geraubt

Mit einem Messer bedrohte der unbekannte Täter einen 27-jährigen Bochumer. (Symbolbild).

Mit einem Messer bedrohte der unbekannte Täter einen 27-jährigen Bochumer. (Symbolbild).

Foto: dpa Picture-Alliance / Katie Collins

Bochum.  Mit einem Messer drohte ein unbekannter Täter einen 27-jährigen Bochumer. Der Unbekannte erbeutete ein Handy. Das Opfer blieb unverletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erst fragte der Täter nach dem Weg, dann drohte er mit einem Messer: Ein 27-jähriger Mann aus Bochum ist am frühen Sonntagmorgen, 25. August, im Bereich der Innenstadt beraubt worden. Der Räuber erbeutete ein hochwertiges Mobiltelefon.

Wie die Polizei mitteilt, sprach der Täter den 27-Jährigen gegen 5.20 Uhr an der Bessemerstraße/Ecke Ursulastraße an und verwickelte ihn in ein Gespräch. Plötzlich zog der Mann ein Messer und forderte die Herausgabe des Handys. Mit seiner Beute flüchtete der Täter schließlich auf einem Fahrrad in Richtung Hattinger Straße.

Detaillierte Beschreibung des Räubers

Der 27-Jährige blieb unverletzt. Es liegt folgende Täterbeschreibung vor: männlich, ca. 1,70 m groß, kräftige Statur, sehr kurze Haare (fast Glatze), dunkle Daunenjacke. Er sprach Deutsch mit Akzent. Das Bochumer Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter 0234/ 909-41 35 oder 0234/ 909-44 41 um Hinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben