Verbrechen

Bochum: 23-Jähriger scheitert bei gleich zwei Raubversuchen

Nach der Tat wurde der Tatverdächtige festgenommen (hier ein Symbolbild).

Nach der Tat wurde der Tatverdächtige festgenommen (hier ein Symbolbild).

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Bochum.  Erst wollte der Täter (23) eine Tankstelle in Bochum überfallen, dann einen Motorroller rauben. Beides misslang. Er wurde festgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei diesem Überfall ging aus Tätersicht alles schief. Ein 23-jähriger Mann wollte am Mittwochabend eine Tankstelle in Hofstede ausrauben. Wenig später saß er im Polizeiauto.

Nach Polizeiangaben betrat der wohnsitzlose Mann gegen 21 Uhr die Tankstelle an der Dorstener Straße 343. Er zeigte prompt auf die Kasse und forderte Geld. Der Kassierer reagierte ungläubig, er glaubte an einen Scherz und gab kein Geld heraus.

Nach der Tankstelle wollte der Täter noch einen Motorroller rauben

Daraufhin verließ der Täter – offenbar entnervt – die Tankstelle. Einsatzkräfte nahmen den polizeibekannten Mann wenig später in Tatortnähe fest.

Nach dem missglückten Überfall hatte er noch versucht, einer jungen Bochumerin den Motorroller zu rauben und damit zu flüchten. Das konnten die Beamten jedoch verhindern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben