Big Brother

Bochum: Altenpflegerin zieht ins „Big-Brother“-Haus

Altenpflegerin Michelle aus Bochum zieht am Montagabend ins neue „Big-Brother“-Haus ein.

Altenpflegerin Michelle aus Bochum zieht am Montagabend ins neue „Big-Brother“-Haus ein.

Foto: Arya Shirazi/ SAT1

Bochum/Köln.  Als Jugendliche hat Michelle von „Big Brother“ geträumt. Ab Montag zählt die Bochumer Altenpflegerin zu den 14 Kandidaten der neuen TV-Staffel.

Erneut steht eine Bochumerin im Blickpunkt einer TV-Show. Die 26-jährige Michelle (der Nachname wird vom Sender offiziell nicht genannt) ist bei der Neuauflage von „Big Brother“ auf Sat.1 am Start.

Am Montag (10.) beziehen 14 Bewohner das berühmt-berüchtigte „Big-Brother“-Haus. Auf einer App können die Zuschauer bereits seit mehreren Tagen einen „Bewohner-Wert“ bestimmen. Der entscheidet, ob die Kandidaten zum Auftakt in ein bescheidenes Block- oder luxuriöses Glashaus ziehen. „Ein einzigartiges TV-Experiment“, wirbt der Privatsender.

Bochumerin bei „Big Brother“: Ich will gewinnen

Mit dabei ist Michelle aus Bochum mit einer aktuell sehr guten Benotung von 3,4 von fünf möglichen Punkten. „Seit ich 14 oder 15 Jahre alt bin, ist Big Brother ein großer Traum von mir“, sagt die Altenpflegerin mit dem markanten Kurzhaarschnitt. Den 100 Tagen unter ständiger Kamera-Überwachung, blicke sie gelassen entgegen: „Ich hoffe, dass richtig coole Leute dabei sind, mit denen ich gut ich selbst sein kann.“ Gespannt ist sie darauf, wie sie mit dem Handy-Entzug klar kommt: „Vielleicht habe ich danach die Erkenntnis: Ich brauche das alles nicht mehr.“ Mit ihren Ambitionen geht sie offen um: „Das Projekt ist nicht nur mein Traum, ich will auch die 100.000 Euro für den Sieger gewinnen!“

„Big Brother – Der Einzug“ wird am Montag um 20.15 Uhr live auf Sat.1 gezeigt. Im Anschluss läuft montags bis freitags eine Episode immer um 19 Uhr und jeden Montag eine Live-Show um 20.15 Uhr. Moderator ist Jochen Schropp.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben